Julius Sarkodee-Addo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von J. Sarkodee-Addo)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julius Sarkodee-Addo (* 8. September 1908[1]; † Januar 1972 in Accra[2]) war der zweite Chief Justice im unabhängigen Staat Ghana. Seine Amtszeit verlief zwischen 1964 und 1966 während der ersten Republik Ghanas unter Präsident Kwame Nkrumah. Sarkodee-Addo folgte Sir Kobina Arku Korsah im Amt und wurde nach seiner Entlassung aus dem Amt im Februar 1966 durch Edward Akufo-Addo ersetzt. Sarkodee-Addo wurde durch Dr. Kwame Nkrumah in das Amt des obersten Richters Ghanas (Chief Justice) ernannt.

Sarkodee-Addo wurde am 24. Februar 1966 nach dem Militärputsch des National Liberation Council (NLC), der zum Sturz von Nkrumah führte, aus dem Amt entlassen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ghana Year Book, 1963 SARKODEE-ADDO, JULIUS: Judge, Supreme Court of Ghana, b. Sept. 8, 1908. Edu: Methodist Primary School. Koforid.ua, Wesleyan Boys' High School, Freetown Sierra Leone and King's College, University of London.
  2. https://www.google.de/search?q=Justice+Sarkodee-Addo%2C+former+Ghanaian+Chief+Justice%2C+has+died+at+the+Korle-Bu+Teaching+Hospital+aged+63.&btnG=Nach+B%C3%BCchern+suchen&tbm=bks&tbo=1&hl=de