J. T. Miller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. T. Miller Eishockeyspieler
J. T. Miller
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 14. März 1993
Geburtsort East Palestine, Ohio, USA
Größe 185 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #12
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2011, 1. Runde, 15. Position
New York Rangers
Spielerkarriere
2008–2009 Pittsburgh Hornets
2009–2011 USA Hockey
seit 2011 Plymouth Whalers

Jonathan Tanner „J. T.“ Miller (* 14. März 1993 in East Palestine, Ohio) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2011 bei den New York Rangers in der National Hockey League unter Vertrag steht und seit August 2011 für die Plymouth Whalers in der Ontario Hockey League auf der Position des rechten Flügelstürmers spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Miller spielte zunächst bei den Pittsburgh Hornets im Juniorenbereich, ehe er im Sommer 2009 ins Nachwuchsförderungsprogramm des US-amerikanischen Eishockeyverbandes USA Hockey wechselte, obwohl er in der OHL Priority Selection 2009 in der fünften Runde an 93. Stelle von den Plymouth Whalers aus der Ontario Hockey League ausgewählt worden war. Dort spielte der Stürmer in den folgenden beiden Jahren sowohl in den U17- und U18-Auswahlmannschaften als auch für ein weiteres Verbandsteam in der United States Hockey League. Auch nach der Saison 2009/10 war Miller dort verblieben, obwohl er im Draft der USHL in der 21. Runde an 302. Stelle von den Youngstown Phantoms gezogen worden war.

Nach der Spielzeit 2010/11 erfolgte die nächste Draftwahl, als der Angreifer im NHL Entry Draft 2011 in der ersten Runde an 15. Stelle von den New York Rangers in der National Hockey League ausgewählt wurde. Die Rangers nahmen Miller gleich Ende Juli 2011 unter Vertrag und beorderten ihn nur wenige Tage später zu den Plymouth Whalers in die OHL.

International[Bearbeiten]

Miller vertrat die Vereinigten Staaten erstmals bei der World U-17 Hockey Challenge 2010, wo er mit dem Team die Goldmedaille gewann. Gleichzeitig war er gemeinsam mit dem Finnen Joel Armia, dem Russen Alexander Chochlatschow und dem Schweden Mika Zibanejad bester Torschütze des Wettbewerbs. Eine erneute Goldmedaille folgte bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2011. Mit zwölf Scorerpunkten war der Stürmer als Topscorer des Teams maßgeblich daran beteiligt. Bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2012 belegte er den siebten Rang mit der Mannschaft.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2009/10 US National Team Developement Program USHL 29 5 7 12 32
2009/10 US National U17 Team USDP 46 15 16 31 79
2009/10 US National U18 Team USDP 1 0 0 0 0
2010/11 US National Team Developement Program USHL 21 3 12 15 48
2010/11 US National U18 Team USDP 56 15 35 50 86
2011/12 Plymouth Whalers OHL 61 25 37 62 61 13 2 8 10 18
2011/12 Connecticut Whale AHL 8 0 1 1 2
2012/12 Connecticut Whale AHL 42 8 15 23 29
2012/13 New York Rangers NHL 26 2 2 4 8
US Developement Program gesamt 103 30 51 81 165
USHL gesamt 50 8 19 27 80
OHL gesamt 61 25 37 62 61 13 2 8 10 18
AHL gesamt 42 8 15 23 29 8 0 1 1 2
NHL gesamt 26 2 2 4 8

International[Bearbeiten]

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2010 USA U17-WHC 6 5 4 9 28
2011 USA U18-WM 6 4 8 12 6
2012 USA U20-WM 5 2 2 4 0
2013 USA U20-WM 7 2 7 9 2
Junioren gesamt 24 13 21 34 36

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]