J. Torres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

J. Torres (* 1969 in Manila; eigentlich Joseph Torres) ist ein kanadischer Comicautor. Er schreibt den monatlichen Teen Titans Go! Titel für DC Comics, die vierteljährliche Serie Love As A Foreign Language für Oni Press, und trägt zur Hi Hi Puffy AmiYumi Show für Cartoon Network und Comicserie für DC bei.

Leben[Bearbeiten]

Der Schriftsteller wuchs in Montreal auf, wo er an der McGill University unterrichtet wurde, wohnt aber derzeitig in Toronto.

Seine verschiedenen Projekte haben ihm Nominierungen für den prestigereichen Eisner Award (Alison Dare, 2003), Harvey Award (Sidekicks, 2001) und Shuster Award ("Herausragender kanadischer Schreiber" 2004 und 2005) eingebracht.

Andere Verdienste beinhalten die Arbeit an Batman, Black Panther, Rugrats und X-Men-Comics; Kinderbücher für Scholastic; Schriften für Magazine wie Kayak, Nickelodeon und Whoa.

Kommende Publikationen beinhalten Lola: A Ghost Story und Dead Goombas für Oni Press, wie auch Ausgaben von Batman Strikes und Cartoon Network Block Party für DC und die Degrassi: Extra Credit Serie von Graphic Novels für Simon & Schuster.

Werke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]