J. V. Jones

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julie Victoria Jones (* 1963 in Liverpool) ist eine englische Fantasyautorin.

Leben[Bearbeiten]

Nach ihrem Umzug in die USA arbeitete sie zunächst im Marketing einer Softwarefirma, um sich dann auf das Schreiben von Fantasyromanen zu verlegen. Ihren Durchbruch feierte Jones Mitte der 1990er Jahre mit der Book of Words-Trilogie. Internationale Anerkennung fand sie vor allem mit dem düsteren, noch nicht abgeschlossenen Sword of Shadows-Romanzyklus. J. V. Jones lebt derzeit in San Diego, Kalifornien.

Werke[Bearbeiten]

Buch der Worte (Book of Words)
  • Melliandra (1995, The Baker's Boy)
  • Der Thronräuber (1996 A Man Betrayed)
  • Herr und Narr (1996, Master and Fool)
Der Dornenring (The Barbed Coil)
  • Die ewige Krone
  • Krone aus Blut
Das Schwert der Schatten (Sword of Shadows)
  • Das Dunkle Herz der Nacht (2000, A Cavern of Black Ice)
  • Die Schatten von Spire Vanis (2000, A Cavern of Black Ice)
  • Festung der toten Augen (2002, A Fortress of Grey Ice)
  • Im Zeichen des Raben (2002, A Fortress of Grey Ice)
  • A Sword from Red Ice (2007)
  • Watcher of the Dead (2010)

Weblinks[Bearbeiten]