JENSEN!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

JENSEN! ist eine niederländische Late-Night-Show, moderiert von Robert Jensen.

Im Jahre 2002 wurde die erste Folge dieser Show, damals noch auf dem niederländischen Sender Yorin, ausgestrahlt. Die Sendung wurde nach dem gleichnamigen TV- und Radiomoderator Robert Jensen benannt. Die Show lief werktags zwischen 22:30 und 23:30 Uhr auf dem niederländischen Privatsender RTL 5. Die (vorläufig) letzte Sendung war am 5. Mai 2011.

Moderator Robert Jensen gilt noch aus seiner Zeit als shock-jock als sehr provokant und knallhart in seinen Äußerungen, doch seitdem er täglich im niederländischen Fernsehen zu sehen war, hat sich dieses Image etwas geändert.

Sidekick in der Show[Bearbeiten]

Bis zur neuen Staffel Anfang 2007 hatte Moderator Robert Jensen auch einen sogenannten sidekick: Jan Paparazzi, welcher jedoch seit Anfang des Jahres nicht mehr der Sendung angehört.

Situation 2008[Bearbeiten]

Nach der Saison 2007/2008 hieß es die Sendung JENSEN! würde eingestellt werden, der Sender RTL 5 wolle erst ab 2009 mit der Late-Night-Show weitermachen. Moderator Robert Jensen schloss eine Rückkehr sicher nicht aus und weder bestätigte, noch dementierte er, dass die Sendung in Zukunft auf RTL 5 weiterhin zusehen sein würde. Ab der neuen Fernsehsaison 2008/2009 werde es die beliebte Late-Night-Show aber vorerst nicht zu sehen geben.

Seit 1. April 2010 wurde die Show JENSEN! wieder jeden Donnerstagabend auf RTL5 ausgestrahlt.

Internationale Gäste[Bearbeiten]

Die niederländische Late-Night-Show hat vergleichsweise viele internationale Gäste. Zwischen 2002 und 2008 waren unter anderem folgende Stars zu Gast: Shakira, P!nk, Lionel Richie, Simply Red, Uri Geller, Rihanna, Tommy Lee, Westlife, Kim Wilde, Kate Ryan, Sugababes, Lucie Silvas, Level 42, Jackass, Meat Loaf, Melanie C, Mika, Phil Collins, Stacy Ferguson, Snoop Dogg, Cameron Diaz, Antonio Banderas, Kelly Rowland, Enrique Iglesias, Kelly Clarkson, Wentworth Miller, Sean Kingston, Gavin DeGraw, Simon Webbe, Jamie Oliver, James Morrison, Matt Damon, Verne Troyer, Paul Potts, La Toya Jackson, Gym Class Heroes und viele mehr.

Weblinks[Bearbeiten]