JJK Jyväskylä

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
JJK Jyväskylä
Vereinslogo
Voller Name Jyväskylän Jalkapalloklubi
Gegründet 1923
Stadion Harjun stadion
Jyväskylä
Plätze 3.000
Präsident FinnlandFinnland Lassi Hietanen
Trainer FinnlandFinnland Juha Pasoja
Homepage www.jjk.fi
Liga Ykkönen
2014 7. Platz
Heim
Auswärts

JJK Jyväskylä (offiziell: Jyväskylän Jalkapalloklubi oder kurz JJK) ist ein finnischer Fußballverein aus der mittelfinnischen Stadt Jyväskylä.

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde der Verein 1923 als allgemeiner Sportverein unter dem Namen Jyväskylän Palloilijat (JyP). Im Jahr 1977 spalteten sich die Eishockeyabteilung des Clubs und die Fußballabteilung - JYP-77 entstand. Im Jahr 1992 wurde JJK dann endgültig als eigenständiger Fußballclub der Stadt gegründet.

In der Saison 1998 stieg der Verein aus der Ykkönen, der zweithöchsten Liga Finnlands, in die drittklassige Kakkonen ab. Erst 2006 gelang der Wiederaufstieg in die Ykkönen, wo man sich gleich in der Spitzengruppe festsetzen konnte und die Saison 2007 auf einem respektablem 3. Tabellenplatz beendete. Im Folgejahr lieferte man sich mit dem FC Viikingit, der im Jahr zuvor aus der Veikkausliiga abgestiegen war, lange Zeit ein Duell um den 1. Platz, der zum direkten Aufstieg in die höchste Spielklasse, die Veikkausliiga berechtigt. Schlussendlich konnte sich JJK, auch dank eines überragenden Babatunde Wusu, der in der gesamten Saison 22 Treffer erzielte und somit Torschützenkönig wurde, durchsetzen und stieg erstmals in die Veikkausliiga auf. Die Mannschaft beendete ihre erste Erstligasaison 2009 auf dem vorletzten Tabellenplatz und sicherte sich den Klassenerhalt in der Relegation gegen den Zweiten der Ykkönen, Kokkolan Palloveikot.

Teilnahmen an europäischen Vereinswettbewerben[Bearbeiten]

Saison Wettbewerb Runde Gegner Hinspiel Rückspiel
2012/13 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde NorwegenNorwegen Stabæk Fotball 2:0 (H) 2:3 (A)
2. Qualifikationsrunde MontenegroMontenegro FK Zeta Golubovci 3:2 (H) 0:1 (A)

Gesamtbilanz: 4 Spiele, 2 Siege, 0 Unentschieden, 2 Niederlagen, 7:6 Tore (Tordifferenz +1)

Kader Saison 2014[Bearbeiten]

(Stand: unbekannt)

Nr. Position Name
1 FinnlandFinnland TW Janne Korhonen
2 MazedonienMazedonien AB Bilal Velija
3 FinnlandFinnland AB Joona Itkonen
4 FinnlandFinnland AB Teemu Vaarakallio
5 FinnlandFinnland MF Mikko Manninen
6 FinnlandFinnland ST Jasin Abahassine
7 FinnlandFinnland MF Saku Leppänen
8 FinnlandFinnland ST Aleksis Lehtonen
9 FinnlandFinnland MF Aram Hasanzada
10 FinnlandFinnland MF Tommi Kari
11 FinnlandFinnland MF Topi Järvinen
12 FinnlandFinnland AB Antto Tapaninen
Nr. Position Name
13 FinnlandFinnland ST Jarkko Kosunen
14 FinnlandFinnland MF Janne Kuhmonen
15 FinnlandFinnland ST Antto Hilska
16 FinnlandFinnland MF Robert Taylor
17 FinnlandFinnland MF Iiro Järvinen
18 FinnlandFinnland AB Honar Abdi
19 FinnlandFinnland AB Benno Hanslian
22 FinnlandFinnland TW Teppo Marttinen
23 NiederlandeNiederlande AB Jordi van Gelderen
26 FinnlandFinnland AB Severi Vielma
33 FinnlandFinnland AB Antti Maltsin

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]