JOGL

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Java OpenGL
JOGL Refrection Demo Screenshot.png
Beispielgrafik
Basisdaten
Maintainer JogAmp Community
Aktuelle Version 2.1.5.
(11. Mar 2014)
Aktuelle Vorabversion 2.1.5.
(11. Mar 2014)
Betriebssystem plattformunabhängig
Programmier­sprache Java
Kategorie OpenGL Framework
Lizenz BSD-Lizenz
JogAmp.org

Java Bindings for OpenGL (JOGL) ist ein im Jahr 2003 durch die Zusammenarbeit von Sun Microsystems und SGI geschaffenes Open-Source Projekt. Ursprünglich wurde es von Kenneth Russell und Chris Kline begonnen. Ziel von JOGL war es, dass so die Spielindustrie auf die Programmiersprache Java bei Spielentwicklungen zugreift, da es vorher keine Unterstützung für OpenGL gab. OpenGL stellt einen Standard für die Umsetzung von 2D und 3D Applikationen dar. Mithilfe von JOGL können die Javaprogrammierer nun auf alle Funktionen von OpenGL und OpenGL ES, sowie deren Erweiterungen zugreifen. Bei der Erschaffung von JOGL wurde versucht, die Vorteile der vorherherige OpenGL-Bindings: gl4java, LWJGL und Magician zu kombinieren. Die Benutzung von JOGL setzt die Installation des JDK voraus. Es ist davon auszugehen, dass JOGL in eine der späteren Java-Versionen standardmäßig integriert wird. Die Weiterentwicklung erfolgt durch die Game Technology Group von Sun Microsystems.

JOGL wird unter anderem in der Java-Quake-Engine Jake2 von bytonic Software als OpenGL Renderer eingesetzt. JOGL ist die Referenzimplementierung für den Java Specification Request 231 (Java Bindings for OpenGL).

Funktionsweise[Bearbeiten]

JOGL stellt für den Zugriff auf die nativen Funktionen von OpenGL spezielle Java-Wrapperklassen zur Verfügung. Die angebotenen Methoden führen dabei in der Regel einfach korrespondierenden nativen C-Code aus.

Jogl unterstützt folgende Plattformen:

Auf allen Plattformen wird J2SE 1.4 oder höher benötigt.

Alternativen und weitere Infos[Bearbeiten]

Neben JOGL gibt es noch zwei weitere bekannte OpenGL-Bindings für Java:

Auf JOGL aufbauende Programmierschnittstellen:

  • Xith3D − eine Szenengraph-API basierend auf JOGL und LWJGL.
  • jMonkeyEngine − eine Szenengraph-API basierend auf JOGL und LWJGL.
  • Ardor3D - ebenfalls eine Szenengraph-API, die aus jMonkeyEngine 2.0 entstanden ist.

Auf JOGL aufbauende Software:

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]