JPL Cyclecar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werbeschrift für La Vigne Cyclecar (1914)

Die JPL Cyclecar Company war ein US-amerikanischer Automobilhersteller, der 1913–1914 in Detroit (Michigan) ansässig war und ein Cyclecar[1] herstellte. Der Wagen wurde vom Ingenieur J. P. La Vigne konstruiert. Es finden sich allerdings auch Werbeschriften, die den gleichen Wagen als La Vigne, produziert von der La Vigne Cyclecar Company – später auch La Vigne Motor Company genannt – anpreisen.

Das Cyclecar war mit einem luftgekühlten Vierzylindermotor mit Mehrscheiben-Ölbadkupplung und verblocktem Stirnradgetriebe ausgestattet. Dem zweisitzigen Wagen wird eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h und ein Benzinverbrauch von 5,9 –7,8 l / 100 km nachgesagt. Er war als Roadster für US$ 425,– oder Cabriolet für US$ 650,– erhältlich.

Der Wagen litt unter dem insgesamt schlechten Ruf aller Cyclecars, obwohl er von hoher Fertigungsqualität war. 1914 musste die Produktion eingestellt werden.

Modelle[Bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Leistung Radstand Aufbauten
Cyclecar 1913–1914 4 Reihe 15 bhp (11 kW) 2388 mm Roadster 2 Sitze, Cabriolet 2 Sitze

Literatur[Bearbeiten]

  • Georgano, G.N.: The Complete Encyclopedia of Motorcars, 1885 to Present, (1968)
  • Kimes, Beverly Ray & Clark jr,. Henry Austin: Standard Catalog of American Cars 1805–1942, Krause Publications, Iola WI (1985), ISBN 0-87341-045-9

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: La Vigne Cyclecar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Standard Catalog of American Cars 1805–1942