JSLint

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

JSLint ist ein Werkzeug zur Qualitätssicherung von JavaScript-Quelltext, das von Douglas Crockford entwickelt und unter der JSLint license veröffentlicht wurde.[1] JSLint ist als Online-Tool sowie auch auf der Kommandozeile verfügbar.

JSLint untersucht JavaScript-Quelltext und gibt erklärende Nachrichten über problematische Stellen und deren ungefähre Lage im Quelltext zurück. Dabei werden einerseits echte Syntaxfehler und andererseits stilistische Schwachstellen und strukturelle Probleme aufgezeigt. JSLint kann nicht sicherstellen, dass die Software korrekt abläuft, erleichtert jedoch die Problemanalyse.

JSLint ist unfreie Software, da die Lizenz die Nutzung für „böse“ Zwecke verbietet, was von der FSF und Debian als unfrei eingestuft wird.[2]

Mit JSHint gibt es eine Abspaltung, welche es erlaubt, weniger streng als nach Crockfords persönlichem Stil zu prüfen.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Quellen von JSLint samt Lizenz
  2. Kommentar zur äquivalenten Formulierung bei der JSON-Lizenz
  3. anton.kovalyov.net