J (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

J, j

  • ist ein Buchstabe des lateinischen Alphabets, siehe J.

In der Mathematik

In der Mechanik

In der Elektrotechnik/Elektronik

In der Physik

Im SI-Einheitensystem

  • ist \mathrm J das Einheitensymbol der Energie und steht für Joule
  • ist \mathsf J das Dimensionssymbol für die Lichtstärke Candela.

In der Chemie

  • wurde früher das chemische Element Jod mit J abgekürzt. Die heute gebräuchliche Schreibweise ist Iod bzw. I.

In der Informatik

In der Exegese

  • ist J das Siglum für die hypothetische Pentateuchquelle eines Jahwisten (zwei weitere Quellen werden mit P und E sigliert).

J. steht für:

In der Luftfahrt steht J für

  • Jet Route - Jetrouten; Jetluftstraßen; obere Luftstraßen (in den USA); im Gegensatz zu Victor Airways
  • Juliet (int. Buchstabieralphabet - ICAO-Alphabet).

In der Numismatik (Münzkunde) steht der Kennbuchstabe J für

  • Hamburg auf deutschen Münzen von 1873 bis heute, und auf Münzen für Deutsch-Ostafrika.

J als Unterscheidungszeichen auf Kfz-Kennzeichen:

Weiteres:

  • Billeter J ist ein Maß zur vergleichenden Beschreibung demographischer Alterung.
  • in der früheren DDR wurde bei Rundfunksendern immer die Hauptantenne mit J bezeichnet. Bestand diese aus zwei Masten, so gab es einen J1- und einen J2-Mast. Beispiele: J1-Mast Wachenbrunn, J1-Mast Wiederau.
  • J wie Jude in der deutschen Geschichte : die Pässe der deutschen Juden wurden 1938 mit einem großen roten J gestempelt (siehe Judenstern).

Personen:


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.