Jack Bicknell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jack Bicknell (* 20. Februar 1938) ist ein ehemaliger American Football-Trainer, der unter anderem die Hamburg Sea Devils, eine deutsche American Football-Mannschaft, die in der NFL Europe spielte, trainiert hat.

Jack Bicknell, aufgrund seiner Vorliebe für Countrymusik auch Cowboy Jack genannt, begann seine Karriere 1976 als Trainer an der University of Maine, wo er bis 1980 blieb. Anschließend ging er als Trainer zum Boston College, an dem er bis 1990 tätig war. 1991 wechselte er dann in die NFL Europe zu den Barcelona Dragons, mit denen er auch das Finale des World Bowls erreichte, das seine Mannschaft aber mit 0:21 gegen die London Monarchs verlor. Im Jahr 1997 gelang ihm dann mit den Dragons sein erster Titelgewinn durch einen Sieg gegen Rhein Fire. Im Oktober 2003 wechselte er zu den Scottish Claymores. Als die Claymores 2005 den Spielbetrieb einstellten, wechselte Bicknell schließlich zu den Hamburg Sea Devils, die den Platz der Claymores einnahmen. Jack Bicknell trat später aus gesundheitlichen Gründen als Head Coach der Hamburg Sea Devils zurück.