Jack Carter (Komiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jack Carter (* 24. Juni 1923 in New York City) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Komiker und Fernsehmoderator.

Leben[Bearbeiten]

Carter spielte zwischen März 1956 und Februar 1957 in 383 Broadway-Aufführungen als Partner von Sammy Davis jr. eine der Hauptrollen in dem Musical Mr. Wonderful.

Seit den 1950er Jahren hatte er zahlreiche Gastrollen im US-Fernsehserien, darunter Bezaubernde Jeannie, Detektiv Rockford – Anruf genügt und Love Boat. In den letzten Jahren spielte er in Emergency Room, Monk und Desperate Housewives. Für die erste Folge der CBS-Sitcom King of Queens, die ein Jahr vor der zweiten als Pilotfilm produziert wurde, spielte er Arthur Spooner. Carter wurde jedoch vor Beginn der Dreharbeiten zur Serie dann durch Jerry Stiller ersetzt. Die Szenen mit Carter mussten nochmals nachgedreht werden.

Im US-Fernsehen moderierte Carter unter anderem die nicht sehr erfolgreiche Game-Show Second Guessers und war regelmäßiger Gast in der Ed Sullivan-Show. Zu seinen Filmrollen gehören Tolle Nächte in Las Vegas an der Seite von Elvis Presley, der Horrorfilm Der Horror-Alligator sowie die Mel Brooks-Filmkomödie Die verrückte Geschichte der Welt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]