Jack Colvin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jack Colvin (* 13. Oktober 1934 in Lyndon, Kansas, USA; † 1. Dezember 2005 in North Hollywood, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Jack Colvin war ein Charakterdarsteller, der seit der Mitte der 1960er Jahre zumeist in Nebenrollen von Kinofilmen, seit der Mitte der 1970er Jahre in Fernsehproduktionen auftrat. Seine bekannteste Rolle hatte er mit der des Reporters Jack McGee in der Fernsehserie Hulk (Originaltitel: The Incredible Hulk, 1978 bis 1982; nach dem gleichnamigen Comic).[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nachruf auf Jack Colvin in: The Independent