Jack Greenwell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Jack Greenwell
Spielerinformationen
Geburtstag 2. Januar 1884
Geburtsort Crook, County DurhamEngland
Sterbedatum 20. November 1942
Sterbeort BogotáKolumbien
Position Mittelfeldspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1

1912–1916
AFC Crook Town
FC Barcelona
Stationen als Trainer
1917–1924
1926–1927
1927–1929
1930–1931
1931–1933
1933–1934
1935–1936
1939
1939
FC Barcelona
CD Castellón
Espanyol Barcelona
RCD Mallorca
FC Barcelona
FC Valencia
Sporting Gijón
Universitario de Deportes
Peru
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Jack Greenwell (* 2. Januar 1884 in Crook, County Durham; † 20. November 1942 in Bogotá) war ein englischer Fußballspieler und -trainer.

Karriere[Bearbeiten]

Spieler[Bearbeiten]

Bevor Greenwell sich 1912 dem FC Barcelona anschloss, spielte er für seinen Heimatverein AFC Crook Town. Sein Debüt für Barcelona gab er am 29. September 1912 bei einem 4:2-Erfolg über FC Espanya de Barcelona. 1913 und 1916 gewann er an der Seite von berühmten Spielern wie Paulino Alcántara, Francisco Bru und Romà Forns die katalanische Meisterschaft.

Trainer[Bearbeiten]

Anschließend an seine Spielerkarriere wurde er 1917 erster offizieller Coach des FC Barcelona. Greenwell verblieb bis 1924 Trainer des FC Barcelona; nur Johan Cruyff verbrachte mehr aufeinanderfolgende Spielzeiten als Trainer des FC Barcelona.[1] Sein erstes Spiel leitete er am 7. Juli 1917 bei einem 3:1-Sieg über CE Europa. In seiner ersten Amtszeit bei Barça konnte er fünf Mal die katalanische Meisterschaft und zwei Mal den spanischen Pokal gewinnen.

Nachdem er Barcelona 1924 verließ, trainierte er von 1926 bis 1927 CD Castellón, ehe er darauffolgend Trainer von Espanyol Barcelona wurde. Greenwell führte Espanyol zu einem enttäuschenden siebten Platz in der neugegründeten Primera División in der Saison 1928/29. Tröstend für die Fans von Espanyol war jedoch der Gewinn der katalanischen Meisterschaft und der Copa del Rey im selben Jahr. Greenwell trainierte noch ein weiteres Jahr Espanyol, bis er 1931, über den Umweg RCD Mallorca, zum FC Barcelona zurückkehrte. Dort konnte er nicht an seine früheren Erfolge anknüpfen und gewann in zwei Jahren lediglich noch einmal die katalanische Meisterschaft. Dennoch ist er bis heute Rekordhalter für die meisten Saisons als Trainer des FC Barcelona.

Von 1933 bis 1934 war er Trainer des FC Valencia, die er zum Gewinn der Campeonato de Valencia und ins Finale der Copa de España, in dem das Team mit 1:2 Real Madrid unterlag, führte.

1939 ging Greenwell nach Peru und war Trainer von Universitario de Deportes und der peruanischen Nationalmannschaft. Mit Universitario de Deportes gewann er die peruanische Meisterschaft 1939 und mit der Nationalmannschaft als Gastgeber die Campeonato Sudamericano 1939.

Erfolge[Bearbeiten]

Spieler:

Trainer:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. FCBarcelona.cat: Jack Greenwell (1917–24,1931–33)

Weblinks[Bearbeiten]