Jackson-Gwilt-Medaille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Jackson-Gwilt-Medaille (englisch: Jackson-Gwilt Medal) ist ein Astronomiepreis der Royal Astronomical Society.

Der Preis wird seit 1897 für die Erfindung, Verbesserung oder Weiterentwicklung von astronomischen Instrumenten oder Techniken oder für bedeutende Leistungen in der beobachtenden Astronomie oder für Leistungen bei der Erforschung der Geschichte der Astronomie verliehen. Benannt ist der Preis nach Hannah Jackson, geborene Gwilt.

Preisträger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  1. 2014 winners of the RAS awards, medals and prizes bei der Royal Astronomical Society (ras.org.uk)