Jackson Rathbone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jackson Rathbone (2010)

Jackson Rathbone (* 14. Dezember 1984 in Singapur; eigentlich Monroe Jackson Rathbone V.) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Musiker, der durch die Verkörperung des Jasper Hale in den Verfilmungen der Twilight-Saga von Stephenie Meyer bekannt wurde.

Privatleben[Bearbeiten]

Jackson Rathbone wurde in Singapur geboren und lebte aufgrund des Berufs seines Vaters an vielen Orten auf der Welt, unter anderem in Indonesien, London, Connecticut, Kalifornien und Texas. Während der Highschool besuchte er die Interlochen Arts Academy in Michigan. Nach seinem Schulabschluss strebte er zunächst ein Studium an der Royal Scottish Academy an, entschied sich dann aber doch für einen Umzug nach Los Angeles, um eine Schauspielkarriere zu beginnen. Rathbone hat zwei ältere und eine jüngere Schwester. Am 5. Juli 2012 brachte seine Freundin, die Burlesque-Tänzerin Sheila Hafsadi, mit der er seit dem 29. September 2013 verheiratet ist, den ersten gemeinsamen Sohn Monroe zur Welt.[1] Die Patentante seines Sohnes ist die Schauspielerin Nikki Reed.

Ein weiter Verwandter Jackson Rathbones ist zudem der legendäre Sherlock-Holmes-Darsteller und Abenteuerschurke Basil Rathbone (1892–1967).[2]. Außerdem ist er verwandt zum Bürgerkriegsgeneral Henry Rathbone.

Karriere[Bearbeiten]

Rathbone arbeitete zunächst als Reporter bei Disney 411 (2004–2005), wo er Stars wie z. B. Hilary Duff interviewte. Seine Schauspielkarriere begann er mit der Rolle des Nicholas Fiske in der Serie Beautiful People (2005–2006). Größere Aufmerksamkeit erlangte er 2006 mit einer Gastrolle in der dritten Staffel der Fernsehserie O.C., California.

Den Durchbruch schaffte er 2008 als Jasper Hale in der Vampir-Romanze Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen, nach dem Bestseller von Stephenie Meyer. 2009 war Rathbone erneut in New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde, 2010 in Eclipse – Bis(s) zum Abendrot und 2011 und 2012 in den letzten Filmen der Reihe, Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – Teil 1 und dem Zweiten Teil.

Daneben war er bisher nur in wenigen notablen Rollen zu sehen, so hatte Rathbone 2009 in der Fernsehserie Criminal Minds eine Gastrolle. Im nächsten Jahr war er als Sokka in M. Night Shyamalans Die Legende von Aang zu sehen. Allerdings erhielt er 2011 den Negativpreis Goldene Himbeere als schlechtester Nebendarsteller für diese Rolle.

Rathbone begann bereits als Jugendlicher gemeinsam mit seinem besten Freund, dem Sänger und Schauspieler Alex Boyd, im eigenen Tonstudio Musik zu machen. Er war Mitglied der Band 100 Monkeys und hat mit dieser insgesamt drei Studioalben veröffentlicht.

Filmografie[Bearbeiten]

Jackson Rathbone (2012)

Filme[Bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.promicabana.de/jackson-rathbone-vater/
  2. Airbender ideal sweet but strong - Daily Yomiuri Online (Verwandtschaft mit B.Rathbone)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jackson Rathbone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien