Jacksonville Bullets

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jacksonville Bullets
Gründung 1992
Auflösung 1996
Geschichte Jacksonville Bullets
1992 – 1996
Stadion Skate World
Standort Jacksonville, Florida
Teamfarben schwarz, gold, weiß
Liga Sunshine Hockey League (1992-1995)
Southern Hockey League (1995-1996)
Besitzer Nick Durbano

Die Jacksonville Bullets waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der Sunshine Hockey League aus Jacksonville, Florida.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Jacksonville Bullets nahmen zur Saison 1992/93 als eines von fünf Gründungsmitgliedern den Spielbetrieb in der Sunshine Hockey League auf. In ihrer Premierenspielzeit erreichten die Bullets auf Anhieb das Playoff-Finale der SuHL, in dem sie jedoch den West Palm Beach Blaze in der Best-of-Five-Serie mit einem Sweep unterlagen. In der Saison 1994/95 gelang der Mannschaft erneut der Finaleinzug, jedoch waren die West Palm Beach Blaze erneut mit einem Sweep in drei Spielen erfolgreich.

Nachdem die Jacksonville Bullets in der Saison 1995/96 den sechsten und somit letzten Platz in der Liga belegten, die in der Zwischenzeit ihren Namen in Southern Hockey League geändert hatte, stellten die Besitzer des Teams zusammen mit der Liga den Spielbetrieb ein. Hauptgrund waren jedoch die geringen Zuschauerzahlen durch die Konkurrenz der 1995 in der Stadt angesiedelten Jacksonville Lizard Kings aus der East Coast Hockey League.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
1992-93 47 22 23 2 46 228 218 2., SuHL Niederlage im Finale
1993-94 54 32 21 1 65 290 229 2., SuHL
1994-95 57 33 23 1 67 291 255 2., SuHL Niederlage im Finale
1995-96 60 23 33 4 50 282 352 6., SHL nicht qualifiziert

Team-Rekorde (Sunshine Hockey League)[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 156 KanadaKanada Frank Gianfriddo, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joe Musa
Tore: 106 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joe Musa
Assists: 144 KanadaKanada Mark Thompson
Punkte: 245 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jose Musa
Strafminuten: 565 SchwedenSchweden Mats Larson

Weblinks[Bearbeiten]