Jaclyn Smith

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jaclyn Smith (2006)

Jaclyn Smith (* 26. Oktober 1945 in Houston, Texas als Ellen Jaclyn Smith) ist eine amerikanische Schauspielerin.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Jack Smith, der Vater von Jaclyn Smith, war ein Zahnarzt jüdischer Abstammung, ihre Mutter Margaret Ellen Hartsfield eine Methodistin. Smith studierte an der Trinity University in San Antonio und an der University of Texas at San Antonio.

Smith debütierte am Anfang der 1970er Jahre in kleinen Nebenrollen. Bekannt wurde sie, nachdem sie in den Jahren 1976 bis 1981 in der Fernsehserie Drei Engel für Charlie Kelly Garrett, eine der Hauptpersonen der Serie, verkörperte. Sie erhielt seitdem einige Hauptrollen in Fernsehfilmen wie Escape from Bogen County (1977) und The Users (1978). Im Thriller Night Kill (1980) spielte sie neben Robert Mitchum eine der Hauptrollen. Für ihre Hauptrolle im Fernsehfilm Jacqueline Bouvier Kennedy (1981) wurde sie für den Golden Globe Award nominiert. Im Actionthriller Agent ohne Namen (1988) hatte sie eine der Hauptrollen neben Richard Chamberlain, im Thriller Alptraum ohne Erwachen (1992) neben Christopher Reeve. Im Actionfilm 3 Engel für Charlie – Volle Power (2003) sah man sie in einem Cameo-Auftritt.

Seit dem Jahr 1985 entwirft Smith Bekleidung für Kmart.

Smith heiratete viermal, zuletzt im Jahr 1997 den Arzt Bradley Allen. Aus der Ehe von 1981 bis 1989 mit dem britischen Kameramann Anthony B. Richmond stammen zwei Kinder.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Jaclyn Smith (1977)
  • 1970: Playboys und Abenteurer (The Adventurers)
  • 1974: Die Schmuggler von Arkansas (Bootleggers)
  • 1976–1981: Drei Engel für Charlie (Charlie’s Angels)
  • 1977: Escape from Bogen County
  • 1978: The Users
  • 1980: Night Kill
  • 1981: Jacqueline Bouvier Kennedy
  • 1983: Rage of Angels
  • 1984: Rettet den Weihnachtsmann (The Night They Saved Christmas)
  • 1985: Florence Nightingale
  • 1986: Rage of Angels: The Story Continues
  • 1988: Im Schatten der Götter (Windmills of the Gods)
  • 1988: Agent ohne Namen (The Bourne Identity)
  • 1992: Alptraum ohne Erwachen (Nightmare in the Daylight)
  • 1992: Ein Geist zum Küssen (Love Can Be Murder)
  • 1994: Opfer seiner Wut (Cries Unheard: The Donna Yaklich Story)
  • 1999: Angst über den Wolken (Free Fall)
  • 1999: Drei Geheimnisse (Three Secrets)
  • 2000: Irrfahrten des Herzens (Navigating the Heart)
  • 2003: Drei Engel für Charlie – Volle Power (Charlie’s Angels: Full Throttle)
  • 2005: Ordinary Miracles

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jaclyn Smith – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien