Jacob Daniel Burgschmiet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Statue von Jacob Daniel Burgschmiet auf dem Burgschmietbrunnen in Nürnberg

Jacob Daniel Burgschmiet (* 11. Oktober 1796 in Nürnberg; † 7. März 1858 ebenda) war ein Bildhauer und Erzgießer des 19. Jahrhunderts.

Leben[Bearbeiten]

Burgschmiets erste bedeutende plastische Arbeit waren drei Figuren für das Waisenhaus in Nürnberg. Er war Lehrer des Modellierens an der Kunstschule in Nürnberg. Während seines Parisaufenthaltes 1828 wurde er in Nürnberg von seinem Freund und Schüler Georg Howaldt vertreten. Burgschmiet begründete die Kunstgießerei Lenz, die sein Schwiegersohn Christoph Albrecht Lenz weiterführte und die noch heute existiert.

Werke[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jacob Daniel Burgschmiet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Paul Johannes Rée: Reindel, Albert Christoph. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 28, Duncker & Humblot, Leipzig 1889, S. 11–13.