Jacob Klein (Philosoph)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jacob Klein (* 3. März 1899 in Liepāja, Russisches Kaiserreich, heute Lettland; † 16. Juli 1978 in Annapolis, Maryland, Vereinigte Staaten) war ein deutsch-amerikanischer Philosoph und Mathematiker jüdischer Abstammung.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Von besonderer Bedeutung ist seine enge Freundschaft mit dem Philosophen Leo Strauss. Klein studierte in Berlin und Marburg, dort unter anderem bei Martin Heidegger. 1922 promovierte er. Ab 1937 lehrte er am St. John’s College in Annapolis, Maryland. Hier hatte er in den Jahren von 1949 bis 1958 die Position des Dekans inne. Seine Lehrtätigkeit an dieser Einrichtung währte bis zu seinem Tode.

Jacob Kleins wohl wichtigstes Werk ist die Studie: Die griechische Logistik und die Entstehung der Algebra (Greek Mathematical Thought and the Origin of Algebra), in der er die Entwicklung von der antiken Mathematik hin zur modernen untersucht, mit besonderer Beachtung des jeweiligen Verständnisses der Zahl. Die zentrale These ist, dass das moderne Verständnis von Mathematik sich auf eine symbolische Interpretation des griechischen Zahlenkonzepts (arithmos) stützt.

Außerdem veröffentlichte er Kommentare und Studien zu verschiedenen platonischen Dialogen und anderen Themen der antiken Philosophie.

Schriften[Bearbeiten]

  • Die griechische Logistik und die Entstehung der Algebra. In: Quellen und Studien zur Geschichte der Mathematik, Astronomie und Physik. Abteilung B: Studien. Band 3, Erstes Heft, Berlin 1934, S. 18–105 und Zweites Heft, Berlin 1936, S. 122–235. Wiederveröffentlicht in englischer Sprache unter dem Titel: Greek Mathematical Thought and the Origin of Algebra. Cambridge, Mass. 1968, ISBN 0-486-27289-3.
  • Phenomenology and Science. In: Philosophical Essays in Memory of Edmund Husserl. Cambridge, Mass. 1940, ISBN 0-8371-0071-2.
  • A Commentary on Plato's Meno. Chapel Hill 1965, ISBN 0-226-43959-3.
  • Plato's Trilogy. Theaetetus, the Sophist and the Statesman. Chicago 1977, ISBN 0-226-43951-8.
  • Lectures and Essays. Annapolis, Maryland 1985, ISBN 0-9603690-2-3.
  • Korrespondenz zwischen Jacob Klein und Leo Strauss in: Leo Strauss: Gesammelte Schriften. Band 3: Hobbes´ politische Wissenschaft und zugehörige Schriften – Briefe. Hrsg. Heinrich Meier. Stuttgart, Weimar 2001, S. 455–605, ISBN 3-476-01213-1.

Literatur[Bearbeiten]

  • Burt C. Hopkins: The Origin of the Logic of Symbolic Mathematics: Edmund Husserl and Jacob Klein, Indiana University Press, 2011, ISBN 978-0-253-35671-0.