Jacqueline Alex

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jacqueline Alex Schwimmen
Persönliche Informationen
Name: Jacqueline Alex
Nationalität: Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik
Schwimmstil(e): Schmetterling
Geburtstag: 1. Dezember 1965
Geburtsort: Zwickau
Medaillenspiegel

Jacqueline Alex (* 1. Dezember 1965 in Zwickau) ist eine ehemalige Schwimmerin, die für die DDR startete.

Werdegang[Bearbeiten]

Schwimmkarriere[Bearbeiten]

In ihrer Thüringer Wahlheimat trainierte sie von 1972 bis 1985 beim Sportklub Turbine Erfurt. Sie errang eine Reihe nationaler und internationaler Erfolge. U. a. wurde sie Jugendeuropameisterin über 200 Meter Lagen 1980 in Skövde (Schweden). Über 200 Meter Schmetterling errang sie bei den DDR - Meisterschaften 1984 den dritten Platz und ein Jahr später den DDR Meistertitel. Der Europameistertitel bei den Schwimmeuropameisterschaften 1985 in Sofia über 200 Meter Schmetterling war ihr größter Erfolg bei internationalen Titelkämpfen. 1986 wurde sie für diesen Erfolg mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Silber ausgezeichnet.[1]

Privater Werdegang[Bearbeiten]

Jacqueline Alex, verheiratete Kiewel, ist Mutter von drei Töchtern. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin, ist von Beruf Physiotherapeutin und Inhaberin von drei Praxen für Physiotherapie.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Neues Deutschland, 15. Oktober 1986, S. 7
  2. Impressum - Physiotherapie Alex Inh. Jacqueline Kiewel. www.physio-alex.de. Abgerufen am 17. Oktober 2011.