Jacqueline Laurent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jacqueline Suzanne Laurent, geborene Jacqueline Suzanne Janin (* 6. August 1918 in Brienne-le-Château, Aube, Champagne-Ardenne, Frankreich; † 18. Dezember 2009 in Grasse, Frankreich[1]) war eine französische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Ihr Filmdebüt gab sie 1928 in Die beiden Schüchternen. Den größten Erfolg ihrer Karriere erlangte Laurent 1939 an der Seite von Jean Gabin und Arletty in Der Tag bricht an. Mitte der 1940er Jahre zog sie sich ins Privatleben zurück. 1965 hatte Laurent ein kurzes Filmcomeback in einer Nebenrolle.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1928: Die beiden Schüchternen
  • 1935: Gaspard de Besse
  • 1937: Sarati, le terrible
  • 1938: Judge Hardy's Children
  • 1939: Der Tag bricht an
  • 1942: L'homme qui joue avec le feu
  • 1943: Addio, amore!
  • 1943: Les deux timides
  • 1944: Un chapeau de paille d'Italie
  • 1945: L'abito nero da sposa
  • 1946: Le vie del peccato
  • 1965: Le coup de grâce (uncredited)

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Jacqueline Suzanne Janin:Jacqueline Laurent, abgerufen am 11. August 2012