Jade Cargo International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jade Cargo International
Boeing 747-400 der Jade Cargo International
IATA-Code: JI
ICAO-Code: JAE
Rufzeichen: JADE CARGO
Gründung: 2006
Betrieb eingestellt: 2012
Sitz: Shenzhen, China VolksrepublikChina Volksrepublik China
Drehkreuz:

Flughafen Shenzhen

Heimatflughafen: Flughafen Shenzhen
Unternehmensform: Limited
IATA-Prefixcode: 189[1]
Leitung: Frank Naeve
Mitarbeiterzahl: 390
Flottenstärke: 6
Ziele: National und international
Jade Cargo International hat den Betrieb 2012 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Jade Cargo International war eine chinesische Frachtfluggesellschaft mit Sitz in Shenzhen.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 21. Oktober 2004 wurde der Gesellschaftervertrag unterzeichnet, der die Gründung einer chinesischen Frachtfluggesellschaft durch Shenzhen Airlines (51 %), Lufthansa Cargo (25 %) und der Deutschen Entwicklungsgesellschaft (24 %) vorsah. Der Flugbetrieb wurde am 5. August 2006 aufgenommen. Das Joint Venture ist die erste Frachtfluggesellschaft mit ausländischer Beteiligung in China.

Ende 2011 setzte Jade Cargo den Flugbetrieb aufgrund mangelnder Nachfrage bis auf Weiteres aus. Im Frühjahr 2012 kündigte Lufthansa an, ihren Anteil an Jade Cargo International abzugeben und noch 2012 aus dem Joint Venture aussteigen zu wollen.[2] Auch ein zunächst für die Restrukturierung gefundener Partner hat sich zwischenzeitlich aufgrund der hohen erwarteten Kosten wieder zurückgezogen. Die Gesellschaft wurde in der Folge abgewickelt.[3]

Ziele[Bearbeiten]

Als Destinationen bediente Jade Cargo International seit dem 5. August 2006 Amsterdam-Schiphol sowie Seoul mit jeweils drei wöchentlichen Flügen. Weitere Ziele waren unter anderem Chengdu,Shanghai, Tianjin, Ōsaka, Brescia, Barcelona, Luxemburg, Frankfurt, Lahore, Karatschi, Stockholm. Die Verbindung nach Wien bestand bereits seit Juni 2011 nicht mehr.

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand Mai 2012 bestand die Flotte der Jade Cargo International aus sechs Frachtflugzeugen[4]:

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.airlineupdate.com/content_public/codes/airlinecodes/icaocodes/icao_j.htm
  2. aero.de - Lufthansa Cargo trennt sich von Jade Cargo 21. März 2012
  3. aero.de - Lufthansa-Beteiligung Jade Cargo wird abgewickelt 5. Juni 2012
  4. ch-aviation.ch - Jade Cargo International (englisch) abgerufen am 1. Mai 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jade Cargo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien