Jagd durchs Feuer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Jagd durchs Feuer
Originaltitel The Firechasers
Produktionsland Großbritannien
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1971
Länge 101 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Sidney Hayers
Drehbuch Philip Levene
Produktion Julian Wintle
Musik Laurie Johnson
Kamera Alan Hume
Schnitt Lionel Selwyn
Besetzung

Jagd durchs Feuer (Originaltitel: The Firechasers) ist ein britischer Kriminalfilm von Regisseur Sidney Hayers für (ITC) aus dem Jahr 1971 mit Chad Everett, Anjanette Comer und Keith Barron in den Hauptrollen.

Handlung[Bearbeiten]

Mehrere Großbrände haben Londons Hafenviertel heimgesucht. Die Lokalreporterin Toby Collins wittert Brandstiftung und die große Story. Dem Versicherungsagenten Quentin Barnaby ist sie zunächst nur ein Dorn im Auge. Als die Brandserie aber anhält, verbünden sie sich und machen gemeinsam Jagd auf den Feuerteufel.

Kritiken[Bearbeiten]

„Ein Versicherungsdetektiv jagt in London einen Brandstifter. Mit Hilfe einer jungen Lokalreporterin kann er ihm eine Falle stellen. Fürs Fernsehen inszenierter, zerfahrener und wenig spannender Abenteuer- und Kriminalfilm.“

Lexikon des internationalen Films[1]

Produktionsnotizen[Bearbeiten]

Die Szenenbilder stammen von Harry Pottle. Die Spezialeffekte steuerte Cliff Culley bei. Für die Kostüme zeichnete sich Jean Fairlie verantwortlich und die Produktionsleitung hatte Ray Frift.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jagd durchs Feuer im Lexikon des Internationalen Films