Jagodno (Elbląg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jagodno (früher Lamsfeld[1]) ist ein Dorf in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren. Jagodno gehört zur Gemeinde Elbląg (deutsch Elbing) im Landkreis Elbląski und hat ca. 1300 Einwohner.

Lage[Bearbeiten]

Der Ort liegt im Norden Polens etwa 14 Kilometer nördlich von Elbląg und 90 km nordwestlich von Olsztyn (Allenstein) an der Landstraße Nr. 503. Die derzeit ausgesetzte Bahnlinie Elblag - Tolkmicko - Frombork - Braniewo führt an Jagodno vorbei.

Geschichte[Bearbeiten]

Vor 1945 war das Gebiet Teil von Ostpreußen. In den Jahren 1975 bis 1998 gehörte die Stadt administrativ zur Provinz Elbląg. Der alte Hafen von Jagodna als Teil des Golfs von Elblag, taucht offiziell nicht in der Liste der Maritimen Behörde auf. Da er in einem Vogelschutzgebiet liegt, sei das Amt nicht an einem Betrieb des Hafens für kleinere Segelschiffe oder Yachten interessiert[2].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jürgen Rainer Wolf: Wissenschaftliche Beiträge zur Geschichte und Landeskunde Ost-Mitteleuropas. Verlag J. G. Herder-Institut, 1978, ISBN 3879691487, Seite 291 (Digitalisat)
  2. http://www.zalewwislany.pl/zalew-wislany/jagodna-port-ktory-jest-ale-ktorego-nie-ma

54.23531819.395674Koordinaten: 54° 14′ N, 19° 24′ O