Jaguar Mark IX

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jaguar
Früher Jaguar Mark IX

Früher Jaguar Mark IX

Mark IX
Produktionszeitraum: 1959–1961
Klasse: Oberklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotor:
3,8 Liter (164 kW)
Länge: 4990 mm
Breite: 1900 mm
Höhe: 1600 mm
Radstand: 3048 mm
Leergewicht: 1800 kg
Vorgängermodell: Jaguar Mark VIII
Nachfolgemodell: Jaguar Mark X
Heck mit kleinen Rückleuchten der frühen Serie

Der Jaguar Mark IX war eine viertürige Limousine der Oberklasse, die Jaguar im Herbst 1958 als Nachfolger des Jaguar Mark VIII auf den Markt brachte. Der Fahrzeugtyp hatte einen Sechszylinder-Reihenmotor mit 3781 cm³ Hubraum und 220 bhp. Über ein Viergang-Getriebe mit Mittelschaltung trieb dieser die Hinterräder an, wodurch die Limousine eine Höchstgeschwindigkeit von 185 km/h erreichte. Wahlweise waren auch ein Vierganggetriebe mit Overdrive oder ein Dreigang-Automatikgetriebe erhältlich.

Das Fahrgestell und die Karosserie wurden vom Vorgänger übernommen. Alle vier Räder waren nun mit Scheibenbremsen ausgestattet, und das Auto verfügte serienmäßig über eine Servolenkung, ausgenommen die sogenannten Mark-VIII-B-Modelle für das Militär, die anstelle des Lenkservos eine Trennscheibe erhielten. Bis 1961 wurden 10.012 Exemplare hergestellt, ehe das Modell durch den Jaguar Mark X ersetzt wurde.

Galerie[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Schrader, Halwart: Typenkompass Jaguar - Personenwagen seit 1931, Motorbuch-Verlag, Stuttgart (2001), ISBN 3-613-02106-4
  • Heiner Stertkamp: Jaguar - Die komplette Chronik von 1922 bis heute, 2. Auflage, Heel-Verlag (2006), ISBN 3-89880-337-6

Weblinks[Bearbeiten]

Originality Guidelines: Jaguar Mark VII, VIIM, VIII & IX