Jaime Torres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem argentinischen Musiker Jaime Torres. Für den mexikanischen Schriftsteller Jaime Torres Bodet (1902–1974) siehe Jaime Torres Bodet.

Jaime Torres (* 21. September 1938 [1] in San Miguel de Tucumán) ist ein argentinischer Musiker, er spielt die Charango. Er war Schüler von Mauro Núñez, einem bolivianische Musiker und Instrumentenbauer, der seine ersten Musikinstrumenten baute.

Leben[Bearbeiten]

1964 nahm er an der Einspielung der Misa Criolla mit Ariel Ramírez teil. 1965 führte er seine erste europäische Tour durch.

1974 nahm er an der Eröffnungsshow der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland teil. Ein Jahr später organisierte er ein lokales Treffen von Instrumentalisten sowie 1980 ein solches Treffen mit Kindern. 1988 komponierte er die Musik für den Film "La deuda interna" [2], der eine Oscar-Nominierung erhielt.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1964: Virtuosismo en Charango, Philips 82075
  • 1967: Aplausos para un Charango, Philips 82162
  • 1968: Taquirari
  • 1969: Norte arriba
  • 1979: De antiguas razas

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nach Angabe in der argentinischen Zeitung La Nacion, die IMDB nennt abweichend 1943 als Geburtsjahr.
  2. Cine.ar.