Jake Steed

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jake Steed 2001

Jake Steed (* 27. August 1972 als Jason Okeze) ist ein US-amerikanischer Darsteller in pornografischen Filmen. Seit 2001 ist er nicht mehr öffentlich aufgetaucht.

Jake Steed erschien auch auf dem Album 2001 von Dr. Dre in dem Stück Pause 4 Porno. Steed veröffentlichte eine Rap-CD mit dem Namen Jake’s latest and greatest - the soundtrack. Allerdings blieb der Erfolg hier aus.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Im Jahr 2001 wurde Jake bei den 17. jährlichen Auszeichnungen der XRCO (X-Rated Critics Organization) in die Hall of Fame aufgenommen. Er wurde ausgezeichnet für seine zwölfjährige Tätigkeit in der Industrie. Er ist der jüngste männliche Darsteller, der diese Auszeichnung erhalten hat.

  • 1996: AVN Award sowie XRCO Award für die Best Anal Sex Scene in Bottom Dweller 33 1/3
  • 2000: AVN Award für das Best Ethnic-Themed Video in Freaks, Whoes & Flows 10
  • 2001: Aufnahme in die XRCO Hall of Fame.

Weblinks[Bearbeiten]