Jake and Amir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jake And Amir ist eine englischsprachige Webserie der US-amerikanischen Website Collegehumor.com, die von den beiden Kollegen Jake Hurwitz und Amir Blumenfeld handelt und seit dem 23. Mai 2007 regelmäßig (aktuell jeden Dienstag) auf der Collegehumor Website sowie auf Youtube und Vimeo veröffentlicht wird. Die Serie spielt zum Großteil im Hauptbüro der InterActiveCorp in New York City und verfügt mittlerweile über mehr als 600 Episoden mit einer Laufzeit von 1 bis 5 Minuten.

Seit Januar 2014 werden die Episoden zum Teil spanisch synchronisiert.

Inhalt[Bearbeiten]

Auch wenn die einzelnen Handlungen sowie die Handlungsorte in den Episoden stark variieren, existiert ein gleichbleibendes Figurenkonzept der zwei Darsteller, nach dem Jake Hurwitz als "normal", produktiv und (vor allem in modischen Fragen) zum Teil auch unsicher dargestellt wird, wohingegen sein Kollege Amir den lästigen, unproduktiven Charakter verkörpert, der von der Freundschaft mit Jake ähnlich besessen ist wie von Chicken Nuggets der Fast-Food-Kette McDonalds. Er hat zudem einen allgemein ungesunden Lebensstil, ist ungebildet und aggressiv gegenüber den anderen Kollegen; unter anderem deshalb wird er von diesen gehasst.[1]

Besetzung[Bearbeiten]

Die Hauptbesetzung der Serie sind Jake Hurwitz und Amir Blumenfeld; häufige Auftritte haben auch die Collegehumor-Mitarbeiter Patrick Cassels, Sarah Schneider, Jeff Rubin, Dan Gurewitch, Jeff Rosenburg und Ricky Van Veen. Alle spielen auch in anderen Serien und Videos der Website Collegehumor.com. [1]

Gastauftritte[Bearbeiten]

Neben der Hauptbesetzung wirken auch andere Schauspieler und Prominente in den Videos mit. Unter anderen:

Fired[Bearbeiten]

Am 11. Oktober 2011 wurde die halbstündige Sonder Episode "Jake And Amir: Fired" veröffentlicht. Eine Hauptrolle spielt neben Amir Blumenfeld und Jake Hurwitz auch Matt Walton als Alan Avery, ein fiktiver Collegehumor-CEO. Die Episode handelt von einem Angebot Averys an Jake Hurwitz, den unproduktiven Kollegen Amir Blumenfeld im Austausch gegen eine Beförderung und eine Gehaltserhöhung zu entlassen. Da Jake die Gelegenheit seinen nervenden Kollegen loszuwerden nutzt, fühlt er sich im Verlauf der Handlung zunehmend verantwortlich für dessen Arbeitslosigkeit und versucht, ihm seinen alten Job wiederzubeschaffen.[2]

Fernsehserie[Bearbeiten]

Am 18. Dezember 2013 wurde bekannt gegeben, dass aus der Webshow eine Fernsehserie entstehen soll. Diese soll unter anderen von Jake Hurwitz, Amir Blumenfeld und von Ed Helms produziert werden. Ausgestrahlt wird die Serie vom US-amerikanischen Fernsehsender TBS. [3]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Webby Award (2010)[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Jake And Amir Dot Com Archive
  2. Jake And Amir: Fired - IMDB
  3. Jake And Amir is going to be adapted in a TV Series
  4. 2010 Webby Award

Weblinks[Bearbeiten]