Jakob Hlasek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jakob Hlasek Tennisspieler
Nationalität: SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag: 12. November 1964
Grösse: 188 cm
Gewicht: 78 kg
1. Profisaison: 1983
Rücktritt: 1996
Spielhand: Rechts
Trainer: Ivo Werner
Preisgeld: 5.895.293 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 434:331
Karrieretitel: 5
Höchste Platzierung: 7 (17. April 1989)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 367:272
Karrieretitel: 20
Höchste Platzierung: 4 (13. November 1989)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Jakob Hlasek, auch Jakub Hlasek, (* 12. November 1964 in Prag, Tschechoslowakei) ist ein ehemaliger Schweizer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Hlasek konnte in seiner Laufbahn fünf Einzel- und 20 Doppelturniere gewinnen. Im Einzel war 1989 seine höchste Platzierung die Nummer 7 auf der Tennis-Weltrangliste, im Doppel schaffte er es im gleichen Jahr auf Position 4.

Hlasek gewann bei den French Open 1992 zusammen mit seinem Landsmann Marc Rosset die Doppelkonkurrenz, erreichte mit der Schweizer Mannschaft das Finale im Davis Cup, wo sie den USA unterlag, und gewann zusammen mit Manuela Maleewa den Hopman Cup. Bei den Olympischen Spielen 1992 schied er im Doppel zusammen mit Rosset im Viertelfinale aus. 1996 gewann er mit der Schweizer Mannschaft den World Team Cup in Düsseldorf.

Privates[Bearbeiten]

Jakob Hlasek war in erster Ehe mit Mara bis 1999 verheiratet.[1] Er heiratete ein halbes Jahr nach der Scheidung 1999 Nathalie in zweiter Ehe und hat mit ihr drei Kinder. Seit Dezember 2009 leben sie getrennt. Er wohnt in Blonay im Kanton Waadt.[2][3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.schweizer-illustrierte.ch/prominente/ehe-aus
  2. http://www.glanzundgloria.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2010/03/22/Schweiz/Tennis-Legende-Jakob-Hlasek-Ehe-kaputt
  3. http://www.schweizer-illustrierte.ch/prominente/ehe-aus

Weblinks[Bearbeiten]