Jakob Weil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jakob ben Jehuda Weil aus Weilderstadt in Württemberg war ein um 1400 lebender und wirkender deutsch-jüdischer Talmudist und Stammvater der gleichnamigen aschkenasischen Familie.

Er schrieb u. a. schechitot u-wedikot ("Schächtung und Untersuchung", Erstausgabe Prag 1549), ein verbreitetes Handbuch zur Schechita.

Jakob Weil war ein Anhänger der Pilpul-Methode.

Literatur (Auswahl)[Bearbeiten]