Jakowlew Jak-44

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Jakowlew Jak-44 (russisch Яковлев Як-44) war das Projekt eines sowjetischen Frühwarnflugzeugs.

Geschichte[Bearbeiten]

In den achtziger Jahren entstand in der Sowjetunion eine neue Klasse von Flugzeugträgern für die sowjetische Marine, das Projekt 1143.7, deren nie vollendetes Nullschiff die Uljanowsk war. Auf diesen neuen Trägern sollten neben Hochleistungsjägern auch mit der amerikanischen E-2 Hawkeye vergleichbare Frühwarnflugzeuge stationiert werden.

Hierfür erhielt das Jakowlew OKB den Auftrag zur Konstruktion einer Jak-44 genannten Maschine. Dieser als Hochdecker ausgelegte Typ sollte mit zwei je 14.000 PS (10.300 kW) starken Turboprop-Triebwerken des Typs Iwtschenko Progress D-27 ausgerüstet werden die je zwei gegenläufige Propeller (vorne Achtblatt, hinten Sechsblatt) antreiben sollten. Ein Tellerradom befand sich auf der Rumpfoberseite.

Es wurde mindestens ein Mock-up gebaut. Die Entwicklung wurde aus finanziellen Gründen abgebrochen. Als billigere Kompromisslösung entstand für die Flotte der Frühwarnhubschrauber Kamow Ka-31.

Technische Daten (Schätzung)[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Spannweite 25,7 m
Länge 20,5 m
Abflugmasse 17.000 kg
Besatzung 6
Triebwerke 2 x Iwtschenko Progress D-27
Leistung je 10.300 kW

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Gunston, Bill. Yakovlev Aircraft since 1924. London, UK: Putnam Aeronautical Books, 1997. ISBN 1-55750-978-6
  • Tomasz Szulc, Rosyjskie taktyczne AWACSy, "Nowa Technika Wojskowa", nr 5 (1997), s. 38-43, ISSN 1230-1655