Jakowlew Ptschela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ptschela 1T
Ptschela 1T auf Startfahrzeug

Das Jakowlew Ptschela (deutsch: Biene, englisch: Pchela, russisch: Пчела) ist ein unbemanntes Luftfahrzeug des russischen Entwicklungsbüros Jakowlew.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Entwicklung begann am 28. Juni 1982 auf Beschluss des entsprechenden Ministeriums. Zwischen 1982 und 1991 wurden zwei Versionen entwickelt. Die erste Version war die 60C/1M, die Mitte der 1980er Jahre zum ersten Mal flog, aber nie Einsatzstatus erreichte, die zweite war die weiterentwickelte 61/1T (die spätere Einsatzversion).[1] In Dienst gestellt wurde das System Mitte der 1990er Jahre.[2]

Technik[Bearbeiten]

Die Ptschela wird für Gefechtsfeldüberwachung und Zielzuweisung eingesetzt und ist mit einer Videokamera ausgerüstet, die ihre Bilder per Funk an eine Basisstation weiterleitet. Gestartet wird die Drohne von einer Startschiene auf einem umgebauten LKW vom Typ GAZ-66 oder einem umgebauten Kettenfahrzeug vom Typ BTR-D mit Hilfe von zwei Starthilfsraketen. Dazu kommen noch Fahrzeuge für die technische Unterstützung. Die gesamte dazugehörende Technik einschließlich der Fahrzeuge und der Drohne wird als Stroi-P-Komplex bezeichnet. Für den Export wird ein leicht modifiziertes System unter dem Namen Malachit (Schmel-1/Shmel-1 für die Drohne) angeboten. Der Flug der mit einem ummantelten Propeller ausgerüsteten und zum Teil aus Kompositwerkstoffen bestehenden Drohne erfolgt in einer Höhe von 100 bis maximal 3000 m. Der Flug erfolgt entweder automatisch auf einem vorgegebenen Kurs oder per manueller Fernsteuerung. Die Landung erfolgt mit Hilfe eines Fallschirms und Airbags oder stoßdämpfenden Kufen.

Technische Daten[Bearbeiten]

Ptschela 60C[3] Ptschela 1T[4]
Länge 2,67 m 2,78 m
Flügelspannweite 2,40 m 3,25 m
Startmasse 98 kg 138 kg
Triebwerksleistung 20 PS 32 PS
Fluggeschwindigkeit 100-180 km/h 120-180 km/h
Flugdauer 2 Stunden 2 Stunden
Reichweite 30 km1) 60 km1)

1) begrenzt durch das Funksteuerungssystem

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Janes Defence: Yakovlev Pchela/Shmel (Russian Federation), Unmanned aerial vehicles
  2. Greg Goebel: International Battlefield UAVs
  3. Jakowlew: Pchela
  4. Warfare.ru: Pchela