Jakub Voráček

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Jakub Voráček Eishockeyspieler
Jakub Voráček
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 15. August 1989
Geburtsort Slaný, Tschechoslowakei
Größe 185 cm
Gewicht 93 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #20
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2007, 1. Runde, 7. Position
Columbus Blue Jackets
Spielerkarriere
2002–2006 HC Rabat Kladno
2006–2008 Halifax Mooseheads
2008–2011 Columbus Blue Jackets
seit 2011 Philadelphia Flyers
2012 HC Lev Prag

Jakub Voráček (* 15. August 1989 in Slaný, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2011 bei den Philadelphia Flyers in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Voráček im Trikot der Halifax Mooseheads

Jakub Voráček begann seine Karriere in den Juniorenmannschaften des HC Kladno, der für seine gute Nachwuchsarbeit bekannt ist und schon NHL-Führungsspieler wie Jaromír Jágr, Patrik Eliáš und Tomáš Kaberle hervorgebracht hat. Mit 15 Jahren spielte er schon in Kladnos U18-Mannschaft und überflügelte Mitspieler und Gegner, die bis zu drei Jahren älter waren. In der Saison 2004/05 erreichte Voráček mehr als eine Vorlage pro Spiel und wurde in die U16-Nationalmannschaft berufen. Kurze Zeit später wurde in die U17-Auswahl berufen und war der jüngste Teilnehmer beim U17-"Four Nations"-Turnier.[1] In der folgenden Spielzeit wurde er dann im U20-Team des HC Kladno eingesetzt und erzielte 21 Tore und 38 Assists 46 Spielen der U20-Extraliga. Außerdem gab er sein Debüt für die Herrenmannschaft des HC Kladno in der tschechischen Extraliga.

Im Sommer 2006 wurde Voráček als Erster während des CHL Import Draft von den Halifax Mooseheads ausgewählt. Kurze Zeit später entschied er sich zu einem Wechsel nach Nordamerika und spielt seitdem sehr erfolgreich in der QMJHL. Sowohl in der Saison 2006/07 als auch 2007/08 wurde er Topscorer seiner Mannschaft und gewann mehrere persönliche Auszeichnungen der Liga. 2007 nahm er außerdem am CHL Top Prospects Game teil, bei dem er ein Tor erzielte.[2] Aufgrund dieser Leistungen und seiner früheren Auftritte bei internationalen Turnieren wurde er während des NHL Entry Draft 2007 von den Columbus Blue Jackets aus der NHL in der ersten Runde an insgesamt siebter Stelle ausgewählt (gedraftet).[3]

Im Sommer 2008 schaffte Voráček den Sprung in den NHL-Kader der Blue Jackets und erzielte am 10. Oktober 2008 sein erstes NHL-Tor in seiner ersten NHL-Partie. Am 23. Juni 2011 wurde Voráček gemeinsam mit einem Erst- und Drittrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2011 zu den Philadelphia Flyers transferiert, die Blue Jackets erhielten im Gegenzug Jeff Carter.

Aufgrund des NHL-Lockouts spielte Voráček zwischen Ende September und Dezember 2012 für den HC Lev Prag in der Kontinentalen Hockey-Liga.

International[Bearbeiten]

Jakub Voráček hat im Juniorenbereich an vier internationalen Titelkämpfen teilgenommen: Für die U18- bzw. U20-Nationalmannschaft nahm er an der U18-Weltmeisterschaft 2006 und 2007, sowie der U20-Weltmeisterschaft 2007 und 2008 teil.

2010 debütierte Voráček in der Herren-Nationalmannschaft und nahm mit dieser an der Euro Hockey Tour 2009/10 teil. Zudem wurde er in den Kader für die Weltmeisterschaft 2010 berufen, bei der er in neun Spielen zwei Assists erzielte und die Goldmedaille gewann.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2002–03 HC Rabat Kladno U18-EL 2 1 1 2 0
2003–04 HC Rabat Kladno U18-EL 52 30 24 54 28 2 0 0 0 2
2004–05 HC Rabat Kladno U18-EL 30 23 39 62 44 7 5 4 9 14
HC Rabat Kladno U20-EL 16 5 7 12 6 1 1 0 1 2
2005–06 HC Rabat Kladno U18-EL 2 1 3 4 31
HC Rabat Kladno U20-EL 46 21 38 59 54 6 7 4 11 2
HC Rabat Kladno EL (Cz) 1 0 0 0 0
2006–07 Halifax Mooseheads QMJHL 59 23 63 86 26 12 7 17 24 6
2007–08 Halifax Mooseheads QMJHL 53 33 68 101 42 15 5 13 18 14
2008–09 Columbus Blue Jackets NHL 80 9 29 38 44 4 0 1 1 8
2009–10 Columbus Blue Jackets NHL 81 16 34 50 26
2010–11 Columbus Blue Jackets NHL 80 14 32 46 26
2011–12 Philadelphia Flyers NHL 78 18 31 49 32 11 2 8 10 8
2012–13 HC Lev Prag KHL 23 7 13 20 22
2012–13 Philadelphia Flyers NHL 48 22 24 46 35
2013–14 Philadelphia Flyers NHL 82 23 39 62 22 7 2 2 4 4
QMJHL gesamt 112 56 131 187 68 27 12 30 42 20
NHL gesamt 449 102 189 291 185 22 4 11 15 20
KHL gesamt 23 7 13 20 22

International[Bearbeiten]

Vertrat Tschechien bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2006 Tschechien U18-WM 7 3 3 6 6
2007 Tschechien U18-WM 4 1 2 3 2
2007 Tschechien U20-WM 6 1 2 3 4
2008 Tschechien U20-WM 6 0 6 6 4
2010 Tschechien WM 9 0 2 2 6
2011 Tschechien WM 9 1 2 3 2
2013 Tschechien WM 8 1 6 7 2
2014 Tschechien Olympia 5 1 1 2 2
Junioren gesamt 23 5 13 18 16
Herren gesamt 31 3 11 14 12

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nhl.com, Top playmaker Voracek scoring spot near top of 2007 Draft. Archiviert vom Original am 8. Januar 2009, abgerufen am 23. April 2014.
  2. hockeysfuture.com, CHL announces participating players for the 2007 Home Hardware CHL/NHL Top Prosp
  3. worldjuniors2008.com, Leaving for Canada helped Jakub Voráček a lot

Weblinks[Bearbeiten]