Jalgaon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jalgaon
Jalgaon (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Maharashtra
Distrikt: Jalgaon
Lage: 21° 1′ N, 75° 32′ O21.01666666666775.533333333333Koordinaten: 21° 1′ N, 75° 32′ O
Einwohner: 460.468 (2011)[1]

d1

Jalgaon (Marathi: जळगाव, Jaḷgāv) ist eine Stadt im indischen Bundesstaat Maharashtra mit rund 460.000 Einwohnern (Volkszählung 2001). Sie ist Verwaltungssitz des Distrikts Jalgaon und liegt etwa 400 Kilometer nordöstlich von Mumbai und 250 Kilometer westlich von Nagpur am Fluss Tapti und der Nordkante des Dekkan-Plateaus.

Klima[Bearbeiten]

Im Sommer erreichen die Temperaturen bis zu 47 °C, im Winter nach dem Monsun ist das Klima gemäßigt.

Geschichte[Bearbeiten]

Das bis ins 19. Jahrhundert unbedeutende Jalgaon wandelte sich durch den Zuzug von Händlern und Webern mit über 400 Hand-Webstühlen zu einem Zentrum der wachsenden Baumwollindustrie.[2]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Fruchtbare vulkanische Böden bieten die Grundlage für eine intensive Landwirtschaft. Über 90 % des Distrikts werden landwirtschaftlich genutzt. Im Distrikt Jalgaon werden 16 % der Gesamtproduktion Indiens an Bananen produziert („Bananenhauptstadt“ Indiens). Die hier kultivierte Basrai-Banane kann das ganze Jahr über geerntet werden.[3] Zucker, Pflanzenöl und Seide sind weitere wichtige Produkte der Region. Touristisch von Bedeutung ist die Stadt durch die 60 km entfernten Ajanta-Höhlen. Einkaufszentren, Universitätsgebäude der North Maharashtra University und Krankenhäuser ergänzen die gute Infrastruktur der Stadt.

Verkehr[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an wichtigen Eisenbahnlinien nach Mumbai, Nagpur und Delhi sowie und am National Highway 6 von Surat nach Kolkata. 2010 wird ein Flughafen nahe der Stadt eröffnet.

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

  • Pratibha Patil (* 1934), Präsidentin der Republik Indien, geboren im Distrikt, besuchte in der Stadt die Schule

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 154 kB)
  2. Artikel Jalgaon in der Encyclopædia Britannica
  3. K. V. Subrahmanyam, T. M. Gajanana: Cooperative marketing of fruits and vegetables in India. Concept Publishing Company, 2000, ISBN 8170228204, S. 124.