Jaltarang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jaltarang-Schüsseln

Jaltarang ist ein indisches Musikinstrument, das zu den Idiophonen gehört. Es besteht aus mit Wasser gefüllten Porzellanschüsseln, die im Halbkreis aufgestellt und mit leichten Stöckchen angeschlagen werden. Durch die Wassermenge und die Größe der Schüsseln können die Töne gestimmt werden.

Das Instrument wird sehr selten gespielt. Es besteht aus 15 bis 22 Schüsseln und wird in der nord- und südindischen Musik verwendet. Ein bekannter Jaltarang-Spieler der nordindischen klassischen Musik ist Milind Tulankar, ein südindischer Spieler ist Anayampatti S. Ganesan.

Ein ähnlich im Halbkreis aufgestelltes Schlaginstrument ist das Tabla Tarang, das zu den Membranophonen gehört.