Jamaikaeule

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jamaikaeule
Jamaican Owl 2506951138.jpg

Jamaikaeule (Pseudoscops grammicus)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Eulen (Strigiformes)
Familie: Eigentliche Eulen (Strigidae)
Gattung: Jamaikaeulen (Pseudoscops)
Art: Jamaikaeule
Wissenschaftlicher Name
Pseudoscops grammicus
Gosse, 1847

Die Jamaikaeule (Pseudoscops grammicus) ist eine relativ große Eule, die nur auf Jamaika lebt. Sie ist die einzige Art ihrer Gattung und wird von den Einheimischen "Pattu" genannt.

Merkmale[Bearbeiten]

Jamaikaeulen erreichen eine Körperlänge von 28 bis 35 cm. Ihr Kopf und die kleinen Federohren sind gelblich bis hellbraun; die großen Augen sind gelb, rötlich oder dunkelbraun hinterlegt. Die Unterseite der Eulen ist gelb bis goldgelb, während der Rücken und die Flügelansätze gelbbraun gefiedert und dunkelbraun gestreift sind. Ihre Schwingen sind dunkelbraun und mit schwarzen und gelben Streifen versehen; die scharfen Krallen sind gelb.

Fortpflanzung[Bearbeiten]

Über das Fortpflanzungsverhalten der Jamaikaeule ist bislang noch wenig bekannt, nur, dass sie ihre 2 Eier in eine Baumhöhle legt und sie dort ausbrütet.

Nahrung[Bearbeiten]

Wie die meisten Eulen jagen Jamaikaeulen nachts. Ihre Hauptbeute sind Kleinsäuger, aber sie jagen auch Insekten, Eidechsen, kleine Vögel und Fledermäuse.

Verbreitung[Bearbeiten]

Jamaika, das Verbreitungsgebiet der Jamaikaeule

Die Jamaikaeule lebt nur auf der karibischen Insel Jamaika. Dort hält sie sich meist in den Waldgebieten und offenen, buschfreien Gebieten auf. Ihre Reviere umfassen im Schnitt etwa 600 m².

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jamaikaeule – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien