James Abdnor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
James Abdnor

James Abdnor (* 13. Februar 1923 in Kennebec, Lyman County, South Dakota; † 16. Mai 2012 in Sioux Falls, South Dakota[1]) war ein US-amerikanischer Politiker und Mitglied der Republikanischen Partei.

Leben[Bearbeiten]

Von 1942 bis 1943 diente Abdnor in der United States Army. Danach studierte er an der University of Nebraska in Lincoln. Nachdem er von 1956 bis 1968 Mitglied des Senats von South Dakota war, wurde er 1969 bis 1971 Vizegouverneur des Bundesstaats.

Ab 1972 wurde Abdnor für die Republikaner in den 93. und die drei folgenden Kongresse gewählt. Er war somit vom 3. Januar 1973 bis zum 3. Januar 1981 Mitglied des US-Repräsentantenhaus. 1980 kandidierte er nicht für eine Wiederwahl, sondern für eine Wahl in den US-Senat, dem er nach seinem Sieg über den demokratischen Amtsinhaber George McGovern vom 3. Januar 1981 bis zum 3. Januar 1987 angehörte. Er musste den Senat nach der Niederlage gegen den Demokraten Tom Daschle verlassen. Unmittelbar danach wurde er zum Leiter der Small Business Administration ernannt, was er bis 1989 blieb.

Abdnor lebte zuletzt in seiner Heimatstadt Kennebec.

Weblinks[Bearbeiten]

  • James Abdnor im Biographical Directory of the United States Congress (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sen. Jim Abdnor dies at age 89