James Cook University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
James Cook University
Logo
Motto “light ever increasing”
Gründung 1970
Trägerschaft staatlich
Ort Townsville/Cairns, Australien
Vice-Chancellor Sandra Harding
Studenten 15.756 (2007)
Mitarbeiter 4.000
davon Professoren 608
Jahresetat 113,6 Mio. AUD
Website jcu.edu.au

Die James Cook University, kurz JCU, ist eine Universität in Townsville und Cairns, im australischen Bundesstaat Queensland.

Gegründet wurde die James Cook University im Jahre 1970; Namensgeber ist James Cook. Neben den beiden Hauptstandorten Townsville und Cairns gibt es Standorte in Brisbane und Singapur sowie Institute in Mackay, Mount Isa, Thursday Island, Orpheus Island, Paluma und "Fletcherview" in der Nähe von Charters Towers.

James Cook University (Hauptzufahrt)

Fakultäten[Bearbeiten]

  • Kunst, Bildung und Sozialwissenschaften
  • Recht, Wirtschaft, Kunst- und Geisteswissenschaften
  • Gesundheit, Medizin und Molekularwissenschaften
  • Natur- und Ingenieurswissenschaften sowie Informationstechnik

Weblinks[Bearbeiten]

-19.328146.757Koordinaten: 19° 19′ 41″ S, 146° 45′ 25″ O