James Douglas, 3. Earl of Angus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

James Douglas, 3. Earl of Angus (* ca. 1428; † 1446) war ein schottischer Adeliger.

James war ein Sohn des William Douglas, 2. Earl of Angus, und dessen Frau Margaret Hay. Er folgte seinem Vater als Earl of Angus 1437. Am 1. Juli 1445 wurden seine Güter und Titel eingezogen, bald darauf wurde er aber wieder rehabilitiert.

Er war mit Joan (genannt "the Mute Lady"), einer taubstummen Tochter des Königs Jakob I. von Schottland verheiratet. Die Ehe blieb kinderlos, deshalb folgte ihm sein Bruder George als 4. Earl.

Literatur[Bearbeiten]

  •  James Balfour Paul (Hrsg.): The Lord Lyon King of Arms: The Scots Peerage. Band 1, Douglas, Edinburgh 1909, Douglas, Earl of Angus, S. 172 ff. (online auf www.archive.org, abgerufen am 7. September 2014).

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
William Douglas Earl of Angus
1437–1446
George Douglas