James Edward Alexander

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
James Edward Alexander, Lithografie von Richard James Lane, 1827, National Portrait Gallery

Sir James Edward Alexander of Westerton (* 16. Oktober 1803 in Clackmannanshire; † 2. April 1885 auf der Isle of Wight) war britischer Offizier und Reiseschriftsteller.

Leben[Bearbeiten]

Er erhielt seine Bildung zu Edinburgh, Glasgow und Sandhurst, diente dann bei der britischen Kavallerie in Indien und machte 1825 den Krieg in Birma mit. Später in Kapstadt als Adjutant des britischen Gouverneurs Benjamin D’Urban stationiert, unternahm er von hier aus eine Reise in die Länder nördlich vom Oranjefluss und drang bis in das Land der Bergdama vor. Nach seiner Rückkunft wurde er durch die Ritterwürde belohnt und Mitglied der Royal Geographic Society. Bald darauf wurde er mit neuen Aufgaben zu einer Entdeckungsreise in den Wäldern von Britisch-Nordamerika beauftragt die ihn zum St. Francis River und den Lake Massiwippi führte. Nach seinem Aufenthalt in Kanada besuchte er einige Tage als Gasthörer die Militärakademie von Westpoint. Im Jahr 1854 nahm er am Krimkrieg teil und beteiligte sich schließlich an den Neuseelandkriegen.

1882 zum General ernannt, starb er im April 1885. Die südafrikanische Stadt Alexander Bay am Oranjefluss wurde nach ihm benannt.

Werke[Bearbeiten]

  • Travels from India to England: comprehending a visit to the Burman empire, and a journey through Persia, Asia Minor, European Turkey, &c. In the years 1825-26. – London : Parbury, Allen, & Co, 1827
  • Travels through Russia and the Crimea. (1830, 2 Bde.)
  • Transatlantic Sketches: comprising visits to the most Interesting Scenes in North & South America & West Indies. 2 Bände. – London : Richard Bentley, 1833
  • Sketches in Portugal during the Civil War of 1834. – London : J. Cochrane & Co, 1835
  • Narrative of a Voyage of Observation among the Colonies of Western Africa, in the Flag-Ship Thalia; and of a Campaign in Kaffir-Land, on the Staff of the Commander-in-Chief in 1835. 2 Bände. – London : Henry Colburn, 1837
  • Expedition of discovery into the interior of Africa : Through the Hitherto Undescribed Countries of the Great Namaquas, Boschmans, and Hill Damaras, Performed under the Auspices of Her Majesty's Government and the Royal Geographic Society. 2 Bände. – London : Henry Colburn, 1838
  • Life of Field Marshal, His Grace the Duke of Wellington : Embracing His Civil, Military, and Political Career to the Present Time. 2 Bände. – London : Henry Colbourn, 1839–40
  • L'Acadie : or seven years' explorations in British America. 2 Bände. – London : Henry Colburn, 1849 (online: Band 1, Band 2)
  • Passages in the life of a soldier, or, Military service in the East and West. – London : Hurst & Blackett, 1857
  • Salmon-Fishing in Canada by a Resident. – London und Montreal : Longman, Green, Longman, and Roberts, 1860
  • Incidents of the last Maori-War in New Zealand. – London : Richard Bentley, 1863
  • Bush Fighting. – London : Sampson, Low, Marston, Low & Searle, 1873
  • Cleopatra's Needle, the obelisk of Alexandria (1879)