James Edward Smith (Botaniker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
J.E.Smith

Sir James Edward Smith (* 2. Dezember 1759 in Norwich; † 17. März 1828 ebenda) war ein britischer Botaniker sowie Begründer der Linnean Society of London. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Sm.“.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Smith begann sein Studium der Medizin 1777 an der Universität Edinburgh, wo er ab 1781 bei John Hope (1725–1786) auch Botanik hörte. Er arbeitete ab 1783 als Arzt in London, wo er an der Universität seine botanischen Studien weiterführte. Dort waren seine Lehrer John Hunter und William Pitcairn (1711–1791).

Smith gründete mit Joseph Banks die Linnésche Gesellschaft; er kaufte Linnés Herbarium samt dessen Bibliothek, Manuskripten und übrigen Sammlungen. Smith wurde zum ersten Präsidenten der Linnéschen Gesellschaft zu London gewählt und hatte diese Funktion bis zu seinem Tode inne. Er erwarb sich viele Verdienste um die systematische Botanik, besonders um die englische Flora, und machte auch eine botanische Reise durch Holland, Frankreich und Italien. Ab 1796 lebte er wieder in Norwich.

Ihm zu Ehren wurde die Gattung Smithia Aiton der Pflanzenfamilie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae) benannt.

Schriften[Bearbeiten]

Rees Cyclopedia
  • mit John Abbot: The Natural History of the Rarer Lepidopterous Insects of Georgia, London 1797
  • Compendium Floræ Britannicæ, London 1800
  • Exotic Botany: consisting of coloured figures and scientific descriptions of such new, beautiful, or rare plants as are worthy of cultivation in the gardens of Britain ... The figures by J Sowerby 2 volumes, London 1804
  • Remarks on the generic characters of the decandrous papilionaceous plants of New Holland, London 1804
  • An Introduction to physiological and systematical Botany, London 1807
  • A Review of the modern state of Botany, with a particular reference to the natural systems of Linnæus and Jussieu. From the second volume of the supplement to the Encyclopædia Britannica, Edinburgh 1817(?)
  • Considerations respecting Cambridge, more particularly relating to its Botanical professorship, London 1818
  • A Grammar of Botany, illustrative of artificial, as well as natural classification; with an explanation of Jussieu’s system, London 1821
  • A Selection of the Correspondence of Linnaeus and other naturalists. 2 Bände, London 1821 Band 1
  • A Compendium of the English Flora, London 1829
  • The English Flora, 5 Bände, London 1824–36
  • English Botany, or coloured figures of British Plants. ..., The figures by J. Sowerby, (2. Auflage, 12 Bände), London 1832–1846

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: James Edward Smith – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien