James Edwards (Basketballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
James Edwards
Spielerinformationen
Voller Name James Franklin Edwards
Geburtstag 22. November 1955
Geburtsort Seattle, Vereinigte Staaten
Größe 213 cm
Position Center /
Power Forward
College Washington
NBA Draft 1977, 46. Pick, Los Angeles Lakers
Vereine als Aktiver
000 0 1977 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Lakers
1977–1981 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Indiana Pacers
1981–1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cleveland Cavaliers
1983–1988 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phoenix Suns
1988–1991 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Detroit Pistons
1991–1992 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Clippers
1992–1994 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Lakers
1994–1995 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Portland Trailblazers
1995–1996 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chicago Bulls

James Franklin Edwards (* 22. November 1955 in Seattle, Washington) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketballspieler der Indiana Pacers, Cleveland Cavaliers, Phoenix Suns, Detroit Pistons, Los Angeles Clippers, Los Angeles Lakers, Portland Trail Blazers und Chicago Bulls der National Basketball Association. Der 2,13 Meter große Edwards spielte die Position des Center und wurde mit den Pistons (1989 und 1990) und den Bulls (1996) dreimal NBA-Meister.

Edwards wurde im NBA-Draft 1977 von den Lakers an Position 46 gedraftet. In seiner NBA-Laufbahn galt Edwards als solider Spieler, der in seiner Blütezeit für 15 Punkte pro Spiel gut war. Weil er zeit seiner Karriere einen Ho Chi Minh-Bart trug, wurde Edwards von seinen Kollegen „Buddha“ genannt. Seinen Höhepunkt erlebte Edwards als Mitglied jener Pistons-Mannschaft, die 1989 und 1990 den Titel holten. Auf den „Bad Boy Pistons“, die für ihre harte Verteidigung bekannt waren, war Edwards der Ersatzmann für Bill Laimbeer und Dennis Rodman. 1996 wurde der Veteran nochmals mit den Bulls um Michael Jordan Meister und trat danach ab.

Edwards beendete seine Karriere mit 1.168 gespielten Spielen, 14.862 erzielten Punkten und 6.004 gegriffenen Rebounds.

Weblinks[Bearbeiten]