James M. Roe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Entdeckte Asteroiden: 94
Nummer und Name Entdeckungsdatum
(14217) Oaxaca 10. November 1999
(15115) Yvonneroe 29. Februar 2000
(15964) Billgray 19. Februar 1998
(15965) Robertcox 23. Februar 1998
(16191) Rubyroe 10. Januar 2000
(17823) Bartels 1. April 1998
(18024) Dobson 20. Mai 1999
(18876) Sooner 2. Dezember 1999
(24173) SLAS 3. Dezember 1999
(25331) Berrevoets 20. Mai 1999
(29524) 1998 AE 3. Januar 1998
(56280) Asemo 22. Mai 1999
(66843) Pulido 1. November 1999
(80451) Alwoods 1. Januar 2000

James M. Roe (* 1943) ist ein US-amerikanischer Amateurastronom und Asteroidenentdecker.

Der Ingenieur lebte von 1995 bis 2003 in Oaxaca de Juárez, der Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaats Oaxaca. Dort entdeckte er in den Jahren 1998 bis 2002 insgesamt 94 Asteroiden.[1].

Derzeit lebt er im St. Charles County im US-Bundesstaat Missouri, wo er 2004 die Alliance for Astronomy gründete, eine Non-Profit-Organisation zur Förderung der Astronomie und verwandter Wissenschaften.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rangliste der Asteroidenentdecker (englisch)