James Riddick Partington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

James Riddick Partington, MBE, in der Literatur meist als J. R. Partington angegeben (* 20. Juni 1886 in Bolton, England; † 9. Oktober 1965 in Weaverham, Cheshire), war ein britischer Chemiker und Chemiehistoriker. Er war von 1919 bis 1951 Professor für Chemie am Queen Mary and Westfield College, einem selbständigen Teil der University of London. Für seine Arbeiten für das Ministry of Munitions während des Ersten Weltkriegs wurde Partington als MBE (member) in den Order of the British Empire aufgenommen.

Partington wurde in Bolton geboren, das zu dieser Zeit zur Grafschaft Lancashire gehörte. Sein Studium absolvierte er an der University of Manchester, an der er mehrere hohe Auszeichnungen erhielt. Im Rahmen des 1851 Exhibition Scholarship erhielt er ein Stipendium und arbeitete mit Walther Hermann Nernst in Berlin.

Von seinen vielen Büchern sind vor allem das 5-bändige Werk An Advanced Treatise on Physical Chemistry und das 4-bändige Werk A History of Chemistry bekannt.

Partington war erster Vorsitzender der 1937 gegründeten Society for the History of Alchemy and Chemistry, die zur Erinnerung an den Chemiker den Partington Prize vergibt.[1] 1965 wurde Partington mit der George-Sarton-Medaille ausgezeichnet, dem höchst renommierten Preis für Wissenschaftsgeschichte der von George Sarton und Lawrence Joseph Henderson gegründeten History of Science Society (HSS).

Werke[Bearbeiten]

  • A Short History of Chemistry, Dover Publications, Inc., 1937, ISBN 0486659771.
  • An Advanced Treatise on Physical Chemistry, Longmans, 1949 (Volume 1), 1951 (Volume 2), 1952 (Volume 3), 1953 (Volume 4) and 1954 (Volume 5).
  • A History of Chemistry, MacMillan, 1970 (Volume 1), 1961 (Volume 2), 1962 (Volume 3), 1964 (Volume 4)
  • A History of Greek Fire and Gunpowder. Cambridge: Heffer, 1960. Republished: The Johns Hopkins University Press, 1998. ISBN 0-8018-5954-9.

Literatur[Bearbeiten]

  • Obituary, The Times, October 11th, 1965, reprinted in Volume 1 of A History of Chemistry in 1970.
  • J. R. Partington: Dalton's atomic theory, Scientia: rivista internazionale di sintesi scientifica, 90, 1955, pp. 221-225

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Society for the History of Alchemy and Chemistry: Partington Prize.