James Robert George Graham

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
James Robert George Graham

James Robert George Graham (* 1. Juni 1792 auf Naworth Castle, Cumberland, England; † 25. Oktober 1861 in Netherby, Cumberland) war britischer Staatsmann.

Graham trat 1818 ins Parlament, erbte 1824 die Baronetswürde seines Vaters und wurde 1830 im Ministerium des Earl Grey erster Lord der Admiralität, als welcher er das Marinebudget um mehr als 1 Million Pfund Sterling verminderte. Um das Zustandekommen der Reformbill erwarb er sich hervorragende Verdienste, nahm aber 1834 seine Entlassung, als man auch mit der Staatskirche in Irland Reformen vornehmen wollte, und ging von den Whigs zu der Partei der Tories über.

Im September 1841 wurde er unter dem Ministerium Robert Peel Staatssekretär des Innern und stand seinem Chef im Kampf gegen die Schutzzöllner treu zur Seite, trat aber 1846 zugleich mit Peel zurück., nachdem er 1844 durch Öffnung der Briefschaften Giuseppe Mazzinis, wodurch die neapolitanische Regierung Kunde von dem Unternehmen der Gebrüder Bandiera erhielt, den öffentlichen Unwillen auf sich gelenkt hatte. Der Volkswitz nennt seitdem das heimliche Eröffnen fremder Briefe to grahamize.

Den Whigs durch seinen früheren Abfall, den Tories durch seine Verteidigung des Freihandels entfremdet, erlangte er 1847 durch den Einfluss des Grafen Grey einen Sitz für die Stadt Ripon, die er bis 1852 vertrat. Er stand nun an der Spitze einer Art von Mittelpartei zwischen den Whigs und den starren Tories, bekämpfte das Ministerium Derby heftig und wurde im Koalitionsministerium Aberdeen-Russell im Dezember 1852 zum ersten Lord der Admiralität ernannt.

Als solcher entwickelte er während des Krimkriegs eine große Tätigkeit; doch war die öffentliche Meinung wegen der geringen Erfolge des ersten Feldzugs gegen ihn missgestimmt, und er sah sich genötigt, im Februar 1855 vor dem auf John Arthur Roebucks Antrag eingesetzten Untersuchungskomitee zurückzutreten. Den ihm von Henry John Palmerston 1859 angebotenen Sitz im Kabinett lehnte er ab; doch blieb er immer noch ein eifriges und einflussreiches Mitglied des Unterhauses und beteiligte sich lebhaft an den Debatten desselben. Er starb am 25. Oktober 1861 auf seinem Landsitz.

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.