James Situma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



James Situma
Spielerinformationen
Voller Name James Wakhungu Situma
Geburtstag 11. November 1984
Geburtsort Ndivisi, BungomaKenia
Größe 181 cm
Position Verteidigung/Mittelfeld
Vereine in der Jugend
0000–1999
1999–2003
Ndivisi United
Sirakaru Secondary School
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2003–2005
2005–2007
2007–2011
2011–2012
2012–2013
2014–
Nzoia Sugar FC
World Hope FC
Sofapaka
KF Tirana
Sofapaka
AFC Leopards



3 (0)
Nationalmannschaft2
2010– Kenia 32 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
2 Stand: 12. Dezember 2013

James Wakhungu Situma (* 11. November 1984 in Ndivisi, Bungoma) ist ein kenianischer Fußballnationalspieler. Er ist Abwehrspieler bei AFC Leopards in der Kenyan Premier League (KPL) und für die kenianische Nationalmannschaft.

Leben[Bearbeiten]

James Situma wurde am 11. November 1984 als zweites von drei Kindern in Ndivisi geboren. Die ersten fünf Jahre besuchte er die Misikhu R.C Primary School, für die restlichen drei Jahre die Ndivisi Primary School. Danach ging Situma auf die weiterführende Schule Sirakaru Secondary School in Tongaren. 2003 schloss er seine Schulbildung ab.[1]

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

In seiner Jugend spielte James Situma erst beim lokalen Verein Ndivisi United und später als Kapitän bei seiner weiterführenden Schule. Es gab Freundschaftsspiele gegen die lokalen KPL-Vereine Mumias Sugar FC und Nzoia Sugar FC. Von letzterem Verein wurde er 2003 während seinem letzten Schuljahr unter Vertrag genommen. Nach der Saison 2004/05 löste sich Nzoia Sugar auf und er wechselte zum World Hope FC, mit denen er im gleichen Jahr den President’s Cup gewann. 2007 unterschrieb Situma bei Sofapaka in der zweiten Liga und wurde nach zwei Wochen Kapitän.[1] Dort gewann er erneut den President’s Cup und stieg 2008 wieder in die KPL auf. 2009 wurde er mit Sofapaka Meister und gewann 2010 zum dritten Mal den nationalen Pokal.

Mitte 2011 wechselte James Situma zu KF Tirana, war damit der erste Kenianer der in Albaniens Kategoria Superiore spielte[2] und gewann kurz danach den albanischen Pokal.[3] Als er im November 2011 für ein Qualifikationsspiel bei der Fußball-Afrikameisterschaft 2012 gegen Uganda in Kenia war, lief sein Visum ab. Die Erneuerung in ein längeres Visum funktionierte nicht reibungslos; um die Zeit zu überbrücken trainierte Situma bei seinem alten Verein Sofapaka.[4] Durch einen Wechsel der Besitzer KF Tiranas wurden jedoch laut Sofapaka-Präsident Elly Kalekwa keine Transfergebühren gezahlt und so wurde sein Vertrag, genauso wie der von Thika United nach Tirana gewechselte Moses Arita, aufgelöst. Situma spielte daraufhin erneut bei Sofapaka und übernahm dort wieder die Rolle als Kapitän.[5]

2013 lief Situma Vertrag mit Sofapaka aus und er wechselte zur Saison 2014 zum AFC Leopards.[6]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Sein Debüt in der Nationalmannschaft hatte Situma am 9. Januar 2010 bei einem Freundschaftsspiel gegen Kamerun, bei dem er das 1:0 durch einen Freistoß schoss und in der 57. Minute ausgewechselt wurde. Kenia verlor das Spiel jedoch 1:3.[7]

Situma war Teil der Mannschaft die den CECAFA-Cup 2013 gewann.

Erfolge[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Collins Okinyo: Up close with Sofapaka skipper James Situma. Futaa.com, abgerufen am 5. Februar 2014.
  2. Dennis Machio: Situma signs a two year pro contract with KF Tirana. Michezoafrika, abgerufen am 5. Februar 2014.
  3. Patrick Korir: KF Tirana claims Super Cup in Albania. Futaa.com, abgerufen am 5. Februar 2014.
  4. Patrick Korir: Situma trains with Sofapaka as he awaits Visa. Futaa.com, abgerufen am 5. Februar 2014.
  5. Gilbert Wandera: KPL promises to be tough as top players return home. Standard Digital, abgerufen am 5. Februar 2014.
  6. Dan Ngulu: Change of guard at Sofapaka. Futaa.com, abgerufen am 5. Februar 2014.
  7. Rodgers Eshitemi: For once, James Situma is benched. Futaa.com, abgerufen am 5. Februar 2014.