James Wilson McKay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

James Wilson McKay (* 1912[1]; † 25. Mai 1992) war Bürgermeister von Edinburgh und schottischer Freimaurer.

Leben[Bearbeiten]

1969 löste McKay Herbert Archbold Brechin als Lord Provost von Edinburgh ab und bekleidete dieses Amt bis 1972. Sein Nachfolger wurde Jack Kane.[2] 1979 löste er Robert Wolrige Gordon als Großmeister der Grand Lodge of Scotland ab und übte dieses Amt bis 1983 aus. 1983 wurde McKay von J. M. Marcus Humphrey als Großmeister abgelöst[3].

Weblinks[Bearbeiten]

  • Foto mit seiner Frau in den City Chambers von Edinburgh auf der Webseite der Royal Commission on the Ancient and Historical Monuments of Scotland.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.brainyhistory.com/daysbirth/birth_march_12.html
  2. http://www.hm-waterguard.org.uk/Bond%20-%20December%202007.pdf
  3. http://www.scribd.com/doc/20997999/GRAND-LODGE-OF-SCOTLAND-2008