Jamie Hampton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jamie Hampton Tennisspieler
Jamie Hampton
Nationalität: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 8. Januar 1990
Größe: 173 cm
Gewicht: 68 kg
1. Profisaison: 2009
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Ola Malmqvist
Preisgeld: 1.017.477 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 184:113
Karrieretitel: 0 WTA, 5 ITF
Höchste Platzierung: 24 (29. Juli 2013)
Aktuelle Platzierung: 32
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 47:40
Karrieretitel: 0 WTA, 5 ITF
Höchste Platzierung: 74 (21. Mai 2012)
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 17. März 2014
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Jamie Hampton (* 8. Januar 1990 in Frankfurt am Main, Deutschland) ist eine US-amerikanische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Hampton begann im Alter von acht Jahren mit dem Tennissport. 2009 wurde sie Profispielerin, 2010 trat sie bei den US Open erstmals im Einzel an. Auf dem ITF Women's Circuit gewann sie im Einzel und im Doppel bisher jeweils fünf Titel.

Zum ersten Mal erreichte sie die zweite Runde eines Grand-Slam-Turniers 2012 bei den Australian Open, wo sie dann Marija Scharapowa unterlag. Mit dem Erreichen der zweiten Runde in Memphis stieß sie am 19. März in die Top 100 der WTA-Weltrangliste vor. Auch in Wimbledon erreichte sie Runde zwei, bis zum Jahresende verbesserte sie sich im Ranking auf Position 71. Im Doppel ist sie seit Mai 2012 nicht mehr angetreten.

2013 verbesserte sie ihre Bilanz bei Grand-Slam-Turnieren weiter. In Melbourne erreichte sie Runde drei, in der sie sich der Weltranglistenersten und späteren Siegerin Wiktoryja Asaranka erst nach drei Sätzen geschlagen geben musste. Bei den French Open zog sie erstmals ins Achtelfinale ein, in dem sie Jelena Jankovic allerdings deutlich unterlag. Außerdem stand sie im Endspiel des WTA-Turniers in Brüssel, das sie gegen Kaia Kanepi 6:7, 4:6 verlor. Auch beim Rasenturnier in Eastbourne stand sie am 22. Juni 2013 im Finale, in dem sie Jelena Wesnina mit 2:6 und 1:6 unterlag. Damit kletterte sie in der Weltrangliste bis auf Platz 25.

Persönliches[Bearbeiten]

Jamie Hampton, deren Mutter aus Südkorea stammt, wurde in Westdeutschland geboren, wo ihr Vater als Berufsoffizier der US Army stationiert war. In ihrer Kindheit übersiedelte die Familie in die Vereinigten Staaten. Zunächst lebte Jamie in Enterprise (Alabama); als sie 13 Jahre alt war, kam sie nach Auburn. Als sie 2008 ihren Abschluss an der Auburn High School machte, hatte sie zweimal den Doppeltitel der USTA Girls' 18s gewonnen.

Turniersiege[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 12. Oktober 2009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cleveland ITF $10.000 Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kyle McPhillips 6:4, 6:1
2. 18. April 2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Osprey ITF $25.000 Hartplatz ArgentinienArgentinien Florenzia Molinero 6:1, 6:3
3. 27. Juni 2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston ITF $50.000 Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Madison Brengle 6:2, 6:1
4. 11. Juli 2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Grapevine ITF $50.000 Hartplatz JapanJapan Kurumi Nara 6:3, 6:4
5. 19. September 2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Redding ITF $25.000 Hartplatz KroatienKroatien Jelena Pandžić 3:6, 6:1, 6:4

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Turnier 2010 2011 2012 2013 Karriere
Australian Open 1 2 3 3
French Open 1 AF AF
Wimbledon 2 1 2
US Open 1 1 1 3 3

Doppel[Bearbeiten]

Turnier 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 Karriere
US Open 1 1 1 2 1 2

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jamie Hampton – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien