Jan-Breydel-Stadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jan Breydelstadion
Jan-Breydel-Stadion
Spielfeld des Jan Breydelstadion
Daten
Ort BelgienBelgien Brügge, Belgien
Koordinaten 51° 11′ 35,8″ N, 3° 10′ 52,7″ O51.1932694444443.1813111111111Koordinaten: 51° 11′ 35,8″ N, 3° 10′ 52,7″ O
Eröffnung 1975
Kapazität 29.945
Verein(e)

FC Brügge
Cercle Brügge

Veranstaltungen

Das Jan Breydelstadion ist ein Fußballstadion in Brügge, Belgien.

Das Jan Breydelstadion (bis 1998 Olympiastadion) wurde 1975 erbaut und ist das Heimatstadion der Stadtrivalen Club Brügge und Cercle Brügge, die das Stadion von der Stadt Brügge mieten. Das Stadion bot anfänglich Platz für 30.000 Zuschauer (davon 8.000 Sitzplätze) bis 1993 die meisten Stehplätze durch Sitzplätze ersetzt wurden und dadurch die Kapazität auf 18.000 Plätze zurückfiel.

1998 wurde das Olympiastadion für die Fußball-Europameisterschaft ausgewählt. Deshalb wurde das Stadion mit der Unterstützung der Flämischen Gemeinschaft und der Belgischen Regierung auf 30.000 Sitzplätze ausgebaut. Eine der Voraussetzungen für die Unterstützung war, dass das Olympiastadion in Jan Breydelstadion umbenannt werden sollte, als Tribut an Jan Breydel, einen Leiter des Aufstand von Brügge gegen den französischen König Philipp IV. der Schöne am Anfang des 14. Jahrhunderts.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jan-Breydel-Stadion – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Tribüne des Jan Breydelstadion